Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Döbeln
Merken

Der nächste Coup der Verschönerer

Am Bahnhof ist ein Rastplatz für Radfahrer und Wanderer entstanden. Eigentlich war etwas anderes geplant.

Von Sylvia Jentzsch
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Verschönerer Georg Richter (links), Sylvia Reichert-Penzel, Jürgen Jerzembek haben am neuen Rastplatz am Bahnhof in Hartha Bäume und Sträucher gepflanzt.
Die Verschönerer Georg Richter (links), Sylvia Reichert-Penzel, Jürgen Jerzembek haben am neuen Rastplatz am Bahnhof in Hartha Bäume und Sträucher gepflanzt. © Dietmar Thomas

Hartha. Anpacken, statt meckern. Das ist die Devise der Interessengemeinschaft (IG) „Wir für ein schönes Hartha“, die zum Heimatverein gehört. Den Mitgliedern und Unterstützern ist es bereits mehrfach gelungen, unansehnlichen Ecken in echte Kleinode zu verwandeln.

Ihre Angebote werden geladen...