merken
PLUS Döbeln

Döbelner Walduferviertel: Erschließung beginnt

Die Nachfrage nach den Baugrundstücken ist groß. Ein Drittel ist bereits reserviert.

Erster Spatenstich fürs Walduferviertel: Uwe Krahl (von links), Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Döbeln, Oberbürgermeister Sven Liebhauser, Sparkassenvorstand Thomas Gogolla, Landrat Matthias Damm und Stadtwerkechef Gunnar Fehnle haben den Startschu
Erster Spatenstich fürs Walduferviertel: Uwe Krahl (von links), Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Döbeln, Oberbürgermeister Sven Liebhauser, Sparkassenvorstand Thomas Gogolla, Landrat Matthias Damm und Stadtwerkechef Gunnar Fehnle haben den Startschu © Dietmar Thomas

Döbeln. Der Baubeginn am künftigen Walduferviertel wird akustisch begleitet. Als Uwe Krahl, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Döbeln, vor dem Bauschild an der Max-Planck-Straße die Gäste begrüßte, rauschen einige schwere Laster mit Mutterboden an ihm vorbei. Eine Planierraupe nimmt auf der anderen Seite der Mauer die Arbeit auf.

Für die nächsten Monate ist das die Begleitmusik für die Bauarbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik. Nach und nach wird die Firma LFT Ostrau im Auftrag der Sparkasse das Gelände erschließen. Im Frühjahr 2022 wird mit dem Bau von mehreren Mehrfamilienhäusern durch die Sparkasse begonnen. Alle andere Grundstücke werden verkauft. 61 sind es mit Größen zwischen 500 und 1.200 Quadratmetern.

Anzeige
ABBA Tribute Concert
ABBA Tribute Concert

Pop-Ikonen, lebende Legenden, Kultband - ABBA! Alle Fans sind herzlich am 7. August zum enthusiastischen Mitsingen und Mittanzen in den Bürgergarten eingeladen.

Keine Baugrundstücke mehr

Ein Wohngebiet zu entwickeln, zu erschließen und zu vermarkten, das ist für die Sparkasse etwas Neues. „Man wird im Ostdeutschland kaum eine Sparkasse finden, die sich so einem Projekt widmet“, sagt Uwe Krahl.

Die Motivation für dieses Engagement formulierte er in einer Frage. „Was passiert, wenn in Döbeln die Baugrundstücke ausgehen? Was bieten wir dann den Bürgern an und den Leuten, die aus den Großstädten zu uns kommen wollen?“ Das Wohngebiet Sörmitzer Au ist komplett verkauft. Das Gleiche gilt für die Grundstücke im Wohngebiet Sonnenterrassen in Döbeln Nord.

Auch für das Wohngebiet Walduferviertel ist das Interesse groß. Immer dann, wenn die Presse darüber berichtet, gehen bei der Sparkasse neue Anfragen ein.

Vermarktung hat begonnen

Bei der Vermarktung, die am Montag offiziell begonnen hat, setzt die Sparkasse ganz auf die neuen Medien. Auf einer Internetseite können sich Bauwillige informieren, welche Flächen noch zu haben sind. Etwa ein Drittel der Grundstücke ist bereits reserviert.

  • Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]

Es gibt einen kleinen Imagefilm, in dem Döbeln als die „kleinste Großstadt“ vorgestellt und die Nähe zu den tatsächlichen sächsischen Großstädten betont wird.

Das zweite Wohngebiet der Sparkasse, „Eichbergblick“ in Leisnig, wird ebenfalls über die Internetseite vermarktet. „Auch dafür können Reservierungen vorgenommen werden“, sagt Sparkassenvorstand Thomas Gogolla.

Einsatz von Biogas

Das neue Wohngebiet in Döbeln wird ziemlich grün. Und das nicht nur durch den Waldstreifen an der Mulde, sondern auch durch die Art und Weise, wie es beheizt wird. Die Stadtwerke Döbeln bauen dafür eine Nahwärmeversorgung auf, die die Hauseigentümer nutzen müssen. „Das ist aber keine Pflicht, sondern eine Kür. Nur durch solche Gesamtkonzepte lassen sich die Anforderungen an die Verringerung von CO2 und die Einsparung von Primärenergie einhalten“, sagt Stadtwerkechef Gunnar Fehnle.

Die Stadtwerke setzen dabei auf die bewährten Blockheizkraftwerke (BHKW). Allerdings ist dem Erdgas ein Viertel Biomethan beigemischt. Später könnte die Anlage auch komplett mit Biogas betrieben werden, so Fehnle.

Grüner Strom im Kombitarif

Durch den Einsatz dieser erneuerbaren Energie wird gleichzeitig im BHKW grüner Strom hergestellt, der den Hausbesitzern in räumliche Nähe angeboten werden soll, sagt Fehnle. „Es wird einen Kombitarif für das Walduferviertel geben.“

Bis voraussichtlich Mitte 2023 werden die Erschließungsarbeiten komplett beendet sein. Die ersten Kaufverträge für die Grundstücke werden bald abgeschlossen, sagte Vorstand Thomas Gogolla. Die Ausschreibung für den Bau der Mehrfamilienhäuser laufe. In den vier Häusern vermietet die Sparkasse 28 Wohnungen mit drei bis vier Zimmern.

Fast drei Jahre Entwicklungszeit

Uwe Krahl hat nachgerechnet. Vom Kauf des Grundstücks von der Firma Südzucker bis zum ersten Spatenstich sind 915 Tage vergangen. „So ein Projekt braucht seine Zeit“, sagte er. Ein Bebauungsplan war nötig, Gutachten, Genehmigungen.

Nach dem Abriss der Zuckerfabrik war schon 1994 ein Bebauungsplan für ein Wohn- und Mischgebiet aufgestellt worden, der niemals umgesetzt wurden. „Es gab immer wieder Interesse von Investoren an dem Gelände. Auch zum Aufbau von Photovoltaikanlagen. Aber das entsprach nicht unseren Vorstellungen von einer Wohnbebauung“, sagte Oberbürgermeister Sven Liebhauser (CDU).

Bodengutachten für jedes Grundstück

Weiterführende Artikel

Döbelner Walduferviertel: Es geht los

Döbelner Walduferviertel: Es geht los

Der Bebauungsplan für das neue Wohngebiet ist durch. Die Bauherren kommen jetzt schnell an die Genehmigung.

Döbeln: Warmes Haus per Anschlusszwang

Döbeln: Warmes Haus per Anschlusszwang

Im Wohngebiet Walduferviertel probiert die Stadt etwas Neues aus. Dort soll eine zentrale Heizanlage gebaut werden. Das hat Vor- und Nachteile.

Döbelner Walduferviertel wird größer

Döbelner Walduferviertel wird größer

Der Bebauungsplan ist geändert worden. Dabei wurden auch viele Details, wie die Standorte für den Spielplatz und die Bushaltestelle festgelegt.

Die Terrasse, auf der die 1883 gebaute Zuckerfabrik gestanden hatte, ist trotz der Nähe zur Mulde hochwassersicher. Was sich nach dem Abriss an Schutt noch unter der Oberfläche befindet, sei nicht genau bekannt, sagte Gerd Lindner von der Sparkasse. „Wenn nötig, wird der Boden ausgetauscht. Für jedes Grundstück wird es ein Bodengutachten geben.“

Mehr zum Thema Döbeln