merken
PLUS Döbeln

Jetzt ist es bunt im Klassenzimmer

Die Biologielehrerin der Roßweiner Oberschule hatte die Grundidee. Davon ließen sich auch andere Lehrer anstecken.

Das Biologiekabinett in der Roßweiner Oberschule hat eine treffende Wandgestaltung bekommen.
Das Biologiekabinett in der Roßweiner Oberschule hat eine treffende Wandgestaltung bekommen. © Dietmar Thomas

Roßwein. Eintönigkeit im Klassenzimmer? Das war einmal. Jedenfalls in der Roßweiner Oberschule. Dort sind einige Fachkabinette jetzt bunt gestaltet.

Die Schüler der Abschlussklassen können die neuen Wände schon seit ein paar Wochen bestaunen. Für alle anderen war die Gestaltung der Fachkabinette für Biologie, Chemie und Physik eine Überraschung als sie Anfang dieser Woche wieder in die Räume durften.

Anzeige
Check erstmal, was so geht!
Check erstmal, was so geht!

Du hast viele Träume, die Du Dir gern erfüllen möchtest? Worauf wartest Du noch? Wenn nicht jetzt, wann dann!

Der Döbelner Graffiti-Künstler Frank Schäfer hat mit treffenden Motiven die Wände in drei Zimmern verschönert. „Die Idee dazu hatte unsere Biologielehrerin“, sagt Schulleiter Thomas Winter, dem die Ausgestaltung der Zimmer ausgesprochen gut gefällt. „Mit Frank Schäfer arbeiten wir schon seit einigen Jahren sehr gut zusammen. Er betreut unter anderem auch ein Ganztagsangebot an unserer Schule.“

Frank Schäfer führt die Beziehungen nach Roßwein schon auf die 1990-er Jahre zurück. „Ich habe schon einige Wände in Roßwein besprüht und auch schon in der Muldenstadt ausgestellt“, sagte er. An der Haßlauer Straße zum Beispiel sind die Rückwände der Garagen mit Roßwein-spezifischen Motiven versehen worden.

Ganztagsangebot muss derzeit ruhen

Schäfer bedauert, dass das Ganztagsangebot derzeit wegen der Corona-Pandemie ruhen muss. Vor Corona hat er mit Schülern etliche Motive an die Wände der alten Stadtsporthalle gebracht. „Das war eine schöne Sache, aber während der Pandemie und mit Abstandsregelungen einfach nicht zu machen“, sagt Schäfer. Überdies ist nach wie vor der Zutritt für schulfremde Personen nicht gestattet.

In Absprache mit dem Physiklehrer entstand dieses schöne Motiv an der Wand im Physikkabinett der Oberschule.
In Absprache mit dem Physiklehrer entstand dieses schöne Motiv an der Wand im Physikkabinett der Oberschule. © Dietmar Thomas

Dazu zählen auch externe Personen, die GTA anbieten. „Aber über den Auftrag, zunächst das Bio-Kabinett zu gestalten, habe ich mich sehr gefreut“, sagt Frank Schäfer. Offenbar haben die hübschen Wände dann auch noch andere Fachlehrer inspiriert. „Kurz darauf habe ich dann während des Lockdowns im November und Dezember auch das Chemie- und Physikkabinett verschönert“, sagt Frank Schäfer.

Erinnerungen an eigene Schulzeit

Dabei hat er sich teilweise von den Lehrern, aber auch von Erinnerungen an seine eigene Schulzeit leiten lassen. „Wichtig war mir, dass die Motive nicht zu überladen wirken, nicht zu hell, aber auch nicht zu dunkel sind“, erklärt Schäfer. Im Biologiekabinett hat er einige unterrichtsspezifische Wandbilder mit in die Gestaltung einbezogen, so dass es aussieht, als würden sie eine Einheit bilden.

Chemische Reaktionen und das Periodensystem sind auf dem Wandbild im Chemiekabinett zu sehen.
Chemische Reaktionen und das Periodensystem sind auf dem Wandbild im Chemiekabinett zu sehen. © Dietmar Thomas

Auch die Galerie-Wand, an der in der Oberschule Bilder von denjenigen Schülern zu sehen sind, die für einen besonders guten Abschluss die Geschwister-Scholl-Medaille erhalten haben, hat Frank Schäfer gestaltet. Sie sieht aus wie eine überdimensional große Papierrolle.

Der Döbelner Künstler hat sich mittlerweile auch überregional einen Namen gemacht. „Ich habe viele interessante Aufträge unter anderem für Energieversorger“, erzählt er. Dazu sprüht er seine Motive unter anderem in Zwickau, Glauchau, Freiberg oder Riesa.

Ich freue mich natürlich sehr darüber, dass meine Arbeit so anerkannt wird.“ Derzeit ist Schäfer noch mit den Entwürfen beschäftigt, die am heimischen Schreibtisch entstehen. Erst wenn es das Wetter zulässt, kann er wieder draußen im Freien kreativ werden.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln