merken
Döbeln

Klosterbuch: Dieselspur auf Bahngleis

Die Leisniger Feuerwehr wird zum Haltepunkt der Bahn gerufen. Einen Brand müssen die Kameraden aber nicht löschen.

Die Kameraden der Leisniger Feuerwehr haben am Haltepunkt Klosterbuch eine Dieselspur beseitigt.
Die Kameraden der Leisniger Feuerwehr haben am Haltepunkt Klosterbuch eine Dieselspur beseitigt. © Dietmar Thomas

Leisnig. Einen nicht alltäglichen Notfall gab es am Sonntagnachmittag am Bahnhof Klosterbuch.

„Gegen 13.30 Uhr kam die Meldung einer Reisenden, dass am Haltepunkt Klosterbuch Dieselgeruch und Dieselspuren zu erkennen sind“, sagte Christian Oertel, Bezirksleiter Betrieb und Notfallmanager bei der Bahn.

Anzeige
Per Chat-Tag zum Top Job in Mittelsachsen
Per Chat-Tag zum Top Job in Mittelsachsen

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen musste der 4. Job- und Karrieretag in Freiberg leider abgesagt werden. Stattdessen gibts einen Online Chat-Tag.

Bindemittel kommt zum Einsatz

Daraufhin habe er die Feuerwehr alarmiert, die die Gefahrenquelle beseitigt habe. Auf den Zugverkehr hatte die Beseitigung der Betriebsmittel keine Auswirkung. „Wir haben das während einer Zugpause erledigt“, so Oertel.

Die Freiwillige Feuerwehr Leisnig war mit zwei Fahrzeugen und zwölf Kameraden vor Ort. „Wir haben die Dieselspur auf den Gleisen auf einer Länge von etwa 80 Metern mit einem Bindemittel beseitigt“, sagte Einsatzleiter Steve Rockstroh.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln