merken
Döbeln

Kriebstein zahlt Hallengebühr für Rollsportler

Die Trainingsbedingungen in Kriebethal sind unzureichend. Deshalb unterstützt die Gemeinde die Sportler.

Auf der Anlage in Kriebethal können die Rollsportler des Vereins wegen des schlechten Zustandes nicht trainieren. Um konkurrenzfähig zu bleiben, weichen sie in die Stadtsporthalle Waldheim aus.
Auf der Anlage in Kriebethal können die Rollsportler des Vereins wegen des schlechten Zustandes nicht trainieren. Um konkurrenzfähig zu bleiben, weichen sie in die Stadtsporthalle Waldheim aus. © Lars Halbauer

Kriebethal. Der Kriebsteiner Rollsportclub hat die Gemeinde um Unterstützung gebeten und einen entsprechenden Antrag gestellt. Begründet wird dieser mit Kosten, die dem Verein durch die Zahlung der Hallengebühr für die Stadtsporthalle in Waldheim entstanden sind. 

„Die Trainingsmöglichkeiten in Kriebethal sind ungeeignet, deshalb muss der Verein, um konkurrenzfähig zu bleiben, in einer ausreichend großen Halle, also in Waldheim, trainieren“, erklärte Bürgermeisterin Maria Euchler (FW) in der Gemeinderatssitzung. 

Anzeige
Wundermittel Bewegung
Wundermittel Bewegung

Zu langes Sitzen erhöht das Risiko für Bluthochdruck. Bewegen und dabei sparen. Um mehr zu erfahren klicken Sie hier:

In den vergangenen Jahren hatte die Kommune diese finanzielle Unterstützung gewährt und wird es auch in diesem Jahr tun. Die Gemeinderäte stimmten bei zwei Enthaltungen zu, die Gebühren in Höhe von 627,08 Euro für den Rollsportclub zu übernehmen.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln