merken
Döbeln

Kükenalarm in Ostrauer Kita

Die Kinder haben das Schlüpfen der Jungtiere drei Wochen lang beobachtet. Die Begeisterung hat aber nicht nur sie erfasst.

Valentin (von links) hält eines der Küken in den Händen. Auch Richard, Luise und Felix haben das Schlüpfen der Küken verfolgt.
Valentin (von links) hält eines der Küken in den Händen. Auch Richard, Luise und Felix haben das Schlüpfen der Küken verfolgt. © Frank Korn

Ostrau. Der Brutkasten in der Kita „Jahnataler Wiesenstrolche“ in Ostrau ist in den vergangenen drei Wochen ständig umlagert gewesen. Am Anfang waren nur Eier zu sehen, doch nach und nach schlüpften daraus Küken. „Nicht nur die Kinder haben das Geschehen mit Interesse verfolgt, sondern auch die Eltern waren hin und weg“, sagte Kita-Leiterin Andrea Winkler mit einem Schmunzeln.

André Wachs, Geschäftsführer der MET Brutei KG in Sömnitz, hatte den Brutkasten aufgestellt. Alle zwei Tage kontrollierte er den Fortschritt und erläuterte den Kindern, was gerade passiert. Die Brutzeit dauert insgesamt 21 Tage. In dieser Zeit dreht die Maschine selbstständig die Eier immer wieder, damit jedes Ei von jeder Seite warm ist und bleibt.

HOLDER
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

„Nach vier, fünf Tagen haben wir die Eier im Dunkeln mit einer Taschenlampe durchleuchtet, um erkennen zu können, ob sie befruchtet sind“, sagte Wachs. Aus 24 Eiern seien letztendlich 22 Küken geschlüpft. „Am Mittwochabend pickten die ersten ihre Schale auf“, so André Wachs.

Am Freitag wurden die Küken abgeholt. „Sie kommen in private Hand“, erklärte Wachs.

Mehr zum Thema Döbeln