SZ + Döbeln
Merken

Gala-Erlös ist im Leisniger Kulturbahnhof angekommen

Selten zuvor in der 20-jährigen Geschichte der Leisniger Benefizgala haben sich die Unterstützer so großzügig gezeigt. Weshalb das jetzt wieder vielen Leisnigern zugutekommt.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Beim Adventsliedersingen und -musizieren im Bahnhof Leisnig haben Bürgermeister Carsten Graf (r.) und Organisator Hansjörg Oehmig (M.) insgesamt 8.000 Euro übergeben. Das ist der Erlös der Leisniger Benefizgala 2022 „Damit die Hoffnung nicht stirbt“.
Beim Adventsliedersingen und -musizieren im Bahnhof Leisnig haben Bürgermeister Carsten Graf (r.) und Organisator Hansjörg Oehmig (M.) insgesamt 8.000 Euro übergeben. Das ist der Erlös der Leisniger Benefizgala 2022 „Damit die Hoffnung nicht stirbt“. © privat

Leisnig. Es hat fast immer geklappt. Noch vor Weihnachten haben der Bürgermeister und Hansjörg Oehmig, der die Leisniger Benefizgala seit der Jahrtausendflut 2002 federführend organisiert, das eingenommene Spendengeld an die jeweiligen Adressaten überreicht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!