merken
Döbeln

Tipps für die Herbstferien in Mittelsachsen

Eine "kleine Weltreise" gibt es in der Miniwelt Lichtenstein. Aber auch in Döbeln, Leisnig und Kriebstein ist etwas los. Wir haben einige Tipps zusammengetragen.

Es ist Herbst und es sind Ferien. Hier gibt es ein paar Tipps für die Familie. Der sogenannte Indian Summer im Forstbotanischen Garten Tharandt ist auch einen Ausflug wert.
Es ist Herbst und es sind Ferien. Hier gibt es ein paar Tipps für die Familie. Der sogenannte Indian Summer im Forstbotanischen Garten Tharandt ist auch einen Ausflug wert. © Norbert Millauer

Lichtenstein. Der Herbst steht auf der Leiter und malt die Blätter an – auch die an den großen und kleinen Bäumen in der Miniwelt. Wen das Fernweh packt, der kann auf „kleine Weltreise“ gehen ohne Schiff oder Flugzeug zu nutzen. Zu Fuß geht es in der Lichtensteiner Miniwelt auf breiten Wegen, die den Mindestabstand von 1,50 Meter ermöglichen, durch die Welt. In den Herbstferien gibt es ein tolles Programm für Groß und Klein.

Am 20. und 27. Oktober fliegen auf der großen Wiese, vor dem United States Capitol, unzählige Seifenblasen in die Luft.

Familie
Vater, Mutter und Kinder
Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Am 22. und 29. Oktober geht es auf Schnitzeljagd mit der ganzen Familie. Gemeinsam müssen Aufgaben gelöst werden, Plastefische geangelt und vieles mehr. Sind alle Aufgaben richtig gelöst, fügen sich die einzelnen Teile zu einem Parkplan und bekommt einen kleinen Preis.

Für die kleinen Besucher ein großer Spaß: Seifenblasen in schillernden Farben.
Für die kleinen Besucher ein großer Spaß: Seifenblasen in schillernden Farben. © PR

Für das Fotoalbum oder die Instastory entdeckt man so viele tolle Motive in der herbstlichen Welt – wie wär‘s mit einem Selfie vor dem Taj Mahal, der Freiheitsstatue oder dem Tower von London? Eine wunderbare Erinnerung an die Weltreise zu Fuß in diesen besonderen Zeiten.

Auch der Abenteuerspielplatz will erobert werden und der Besuch im 360-Grad-Kino, dem Minikosmos, ist möglich – allerdings mit eingeschränkter Besucherzahl. Maximal 35 Personen können in ein virtuelles Abenteuer starten.Foto: PR

Geöffnet ist täglich von 9 bis 18 Uhr.

Wissenswertes rund ums Brot auf Burg Mildenstein

Leisnig. Bei den Ferienführungen auf der Burg Mildenstein dreht sich alles um das Thema Brot. Gemeinsam mit der Küchenmagd entdecken die Kinder die historischen Lagerräume der Burg und erfahren, mit welchen Korn das Brot und die Getreidespeisen hergestellt wurden. 

Im Anschluss wird gemeinsam in der Schwarzküche im Holzbackofen gebacken und auf dem Herd Speisen zubereitet.

27. und 28. Oktober, 10 bis 12.30 Uhr

Alles zum Thema Brot erfahren Interessierte von der Küchenmagd auf Burg Mildenstein.
Alles zum Thema Brot erfahren Interessierte von der Küchenmagd auf Burg Mildenstein. © Burg Mildenstein

Kinder-Kunstführung durch die "Kleine Galerie" in Döbeln

Döbeln. In der „Kleinen Galerie“ Döbeln wird am 20., 21. und 22. Oktober, jeweils in der Zeit von 10 bis 15 Uhr, Kunst erlebbar gemacht. Nach einer Führung durch die aktuelle Ausstellung „Einblicke“ lösen die Kinder knifflige Bilderrätsel und erfahren wie viele Möglichkeiten es gibt, um ein Bild aufs Papier zu bringen. Sie gestalten ein digitales Bild und fertigen daraus mit Lavendeldruck ihr eigenes Kunstwerk.

Telefonische Anmeldung unter 03431/579137

Ausstellung Kleine Galerie Döbeln
Ausstellung Kleine Galerie Döbeln © PR

Sportlicher Ferientag im Kletterwald Kriebstein

Kriebstein. Spaß, Abenteuer und Action erwarten die Besucher im Kletterwald Kriebstein an insgesamt 95 Kletterelementen. Dabei gilt es, sieben verschiedene Parcours mit steigendem Schwierigkeitsgrad zu bezwingen. 

Es geht von Baum zu Baum über Netzbrücken. Wer es wagt, kann 120 Meter weit an Seilbahnen durch den Wald rasen und 13 Meter im Sprung ins Netz überwinden.

Geöffnet: Di/Mi/Do ab 11 Uhr; Sa/So ab 10 Uhr

Im Kletterwald Kriebstein können Besucher insgesamt 95 Kletterelementen in sieben verschiedenen Parcours ausprobieren. Da ist für jeden etwas dabei.
Im Kletterwald Kriebstein können Besucher insgesamt 95 Kletterelementen in sieben verschiedenen Parcours ausprobieren. Da ist für jeden etwas dabei. © Archiv/Dietmar Thomas

Rätselspaß auf der Burg Gnadenstein bei Frohburg

Gnandstein. Ferienspaß gibt es auch auf der Burg Gnandstein zu erleben. Auf dem gesamten Burggelände gilt es verschiedenste Fragen zu lösen. Des Weiteren findet am Donnerstag, den 22. und 29. Oktober, eine Führung für Kinder statt. 

Als Burgdetektive geht es jeweils um 10, 11 und 13 Uhr auf Spurensuche für die kleinen Burgforscher, denn tief unter der Burg liegt ein Geheimnis begraben.

Geöffnet: Mo-Fr 10 bis 17 Uhr; Sa/So 10 bis 18 Uhr

Auf der Burg Gnandstein werden Führungen für Kinder angeboten. Und es gibt noch mehr zu entdecken.
Auf der Burg Gnandstein werden Führungen für Kinder angeboten. Und es gibt noch mehr zu entdecken. © Antje Krahnstöver

Mit der Magd auf Entdeckungsreise

Augustusburg/Lichenwalde/Scharfenstein. Spannende Ferienangebote erleben die Kinder vom 19. bis 30. Oktober auf Schloss Augustusburg, der Burg Scharfenstein sowie in Schloss und Park Lichtenwalde. 

So einige Legenden und Sagen ranken sich um das Schloss Augustusburg. Gemeinsam mit der Magd des Schlosses, erfahren die Ferienkinder von der Weberstochter die „Prinz Lieschen“ genannt wurde oder von Hans, der dem Kurfürsten Wasser brachte im Schlossgarten. 

Auf Burg Scharfenstein werden gemeinsam Brötchen nach mittelalterlichem Rezept im Holzbackofen gebacken. Bei flackernden Lichtschein der Taschenlampen erkunden die Ferienkinder im Schloss Lichtenwalde unser Sonnensystem mit vielen bedeutenden Himmelskörpern. Im Anschluss wird ein eigenes Sonnensystem gebaut.

Eine Anmeldung ist notwendig unter Tel. 037291/3800 oder per E-Mail an [email protected] bis 16 Uhr des Vortages.

Termine unter www.die-sehenswerten-drei.de

"Die sehenswerten Drei" - Führung mit der Magd auf Schloss Augustusburg.
"Die sehenswerten Drei" - Führung mit der Magd auf Schloss Augustusburg. © PR

Schaurige Geschichten im Waldheimer Museumshaus

Waldheim. Wenn die Ausstellung im Museumshaus Waldheim geschlossen hat, sind die Ferienkinder eingeladen am Mittwoch, 21. Oktober, sich in den Räumen umzuschauen und vieles zu entdecken. Bei einem Glas „Gespensterbowle“ werden gruselige Geschichten erzählt, die vielleicht bei manchen für Gänsehaut sorgen. Los geht der Ferienspaß um 18 Uhr.

Der Eintritt kostet drei Euro. Es wird um eine telefonische Voranmeldung gebeten unter 034327/57234.

Im Museumshaus in Waldheim werden am 21. Oktober gruselige Geschichten erzählt.
Im Museumshaus in Waldheim werden am 21. Oktober gruselige Geschichten erzählt. © Dietmar Thomas

Kreativer Ferientag im Kloster Buch

Kloster Buch. Am Montag, 19. Oktober, öffnet das Kloster Buch seine Türen für Familien. Zwischen 10 bis 15 Uhr können die Ferienkinder und Eltern an verschiedenen Stationen kreativ tätig sein. So haben unter anderem die Schöpfwerkstatt und das Scriptorium geöffnet. Während einer altersgerechten Führung gibt es zudem Einblicke in den Alltag der ehemaligen Klosterbewohner.

Am 19. Oktober können Kinder von 10 bis 15 Uhr im Kloster Buch im Scriptorium kreativ werden.
Am 19. Oktober können Kinder von 10 bis 15 Uhr im Kloster Buch im Scriptorium kreativ werden. © Dietmar Thomas

Unterwegs mit der Märchenfee

Kriebstein. Zauberhaftes gibt es auf der Burg Kriebstein zu erleben. Am 20. Oktober um 11 und 14 Uhr nimmt die Märchenfee die Kinder mit auf eine Entdeckungstour durch die Burg und am 27. Oktober um 11 und 14 Uhr gibt es viel Wissenswertes über das Leben der Ritter zu erfahren. Interessant für die ganze Familie sind auch die Dauerausstellungen.

Voranmeldung für die Führungen unter Tel. 034327/9520.

Zur einer Entdeckertour lädt die Märchenfee am 20. Oktober auf Schloss Kriebstein.
Zur einer Entdeckertour lädt die Märchenfee am 20. Oktober auf Schloss Kriebstein. © Dietmar Thomas

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln