merken
PLUS Döbeln

300 Liter Diesel in Döbeln Ost ausgelaufen

Ein Lasterfahrer aus der Slowakei hatte sich am Freitag im Gewerbegebiet den Tank aufgerissen. Ein Teil des Treibstoffs lief in die Kanalisation.

Mit Ölsperren wird der Diesel zurückgehalten, nachdem am Freitag große Mengen aus einem LKW ausgelaufen waren.
Mit Ölsperren wird der Diesel zurückgehalten, nachdem am Freitag große Mengen aus einem LKW ausgelaufen waren. © Dietmar Thomas

Döbeln. Am Freitagvormittag hatte der Fahrer eines Lasters aus der Slowakei im Gewerbegebiet Ost die Ablassschraube am Treibstofftank abgerissen. Die Feuerwehr konnte zwar 800 Liter Diesel abpumpen, aber 300 Liter liefen an der Halle 9 der Firma Partzsch auf die Erde und landeten zum großen Teil in der Kanalisation.

Der Kanal wiederum endet in einem Regenüberlaufbecken im Gewerbegebiet. „In Absprache mit allen Beteiligten – der Firma und deren Versicherungen, der Polizei und der Unteren Wasserbehörde – wurde im Regenrückhaltebecken eine Ölsperre gesetzt und der Ablauf in Richtung Gewässer mit einer Blase gesichert. Damit soll verhindert werden, dass sich der Dieseltreibstoff weiter ausbreitet.“, so Sylke Hermann von der Pressestelle der Firma Veolia.

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Reinigung der Kanalisation vielleicht schon am Dienstag

Um den Anstieg des Wasserstandes im Becken zu vermeiden und somit der Gefahr eines unkontrollierten Überlaufs zu verhindern, sei eine mobile Tauchmotorpumpe im Einsatz. Diese sauge unterhalb der Wasseroberfläche im Bedarfsfall Wasser ab.

Abhängig von der Witterung – vielleicht schon am Dienstag – will die Veolia mit Unterstützung einer ortsansässigen Fachfirma die Regenwasserkanalisation zwischen dem Firmengelände und dem Regenrückhaltebecken reinigen.

Wie es danach weitergeht, soll in Abstimmung aller Beteiligten – vor allem auch mit der Unteren Wasserbehörde, festgelegt werden.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln