SZ + Döbeln
Merken

Döbeln: Pfeilgeschoss in die Autotür

Auf das Auto einer Mitarbeiterin der Volkssolidarität wurde geschossen. Ist ein Streit im Sozialverband eskaliert?

Von Jens Hoyer
 4 Min.
Teilen
Folgen
Die Tagespflege und Verwaltung der Volkssolidarität an der Württembergischen Straße. Hier ist im Juli vorigen Jahres auf ein Auto geschossen worden. War es der frühere Geschäftsführer?
Die Tagespflege und Verwaltung der Volkssolidarität an der Württembergischen Straße. Hier ist im Juli vorigen Jahres auf ein Auto geschossen worden. War es der frühere Geschäftsführer? © Dietmar Thomas

Döbeln. Am 30. Juli 2021 gegen 9 Uhr schlug ein Projektil aus einer Luftdruckwaffe in die Tür eines Autos ein, das an der Württembergischen Straße vor der Tagespflege und Verwaltung der Volkssolidarität abgestellt war. Das Pfeilgeschoss, das die Polizei später sicherstellte, durchschlug das Blech und hinterließ ein hässliches Loch. Schaden: etwa 1.300 Euro.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!