merken
Döbeln

Automatensprenger in Döbeln gescheitert

Die augenscheinlich jugendlichen Täter werden beobachtet. Jetz wird gegen sie ermittelt.

Scheinbar drei Täter haben versucht, in Döbeln einen Automaten aufzusprengen.
Scheinbar drei Täter haben versucht, in Döbeln einen Automaten aufzusprengen. © Archiv/Stefan Sauer/dpa

Döbeln. In der Nacht zum Freitag haben Unbekannte versucht, einen Zigarettenautomaten an der St.-Georgen-Straße aufzusprengen. „Dabei verursachten sie einen Schaden von geschätzten 1.000 Euro“, sagt Jana Ulbricht, Pressesprecherin der Polizeidirektion Chemnitz.

Ein Trio wollte den an der Hauswand angebrachten Automaten offenbar mithilfe von Pyrotechnik aufsprengen. Die Detonation beschädigte den Automaten zwar, doch an Geld oder Zigaretten kamen die augenscheinlich jugendlichen Täter nicht.

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

„Ein Anwohner hatte sie noch flüchten sehen und die Polizei verständigt“, so die Sprecherin. Die Beamten leiteten Ermittlungen wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion ein.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln