Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Döbeln
Merken

Bald mehr Arbeit für das Klärwerk in Leisnig?

Die Kommune richtet sich auf neue Anforderungen ein. Das hat Konsequenzen für die kleineren Kläranlagen, die in mehreren Ortsteilen entstanden sind. Eine Grundsatzentscheidung ist nötig.

 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Kläranlage in Leisnig ist im Moment nur zu 64 Prozent ausgelastet. Effektiver arbeiten könnte sie, wenn noch mehr Ortsteile angeschlossen werden. Das wird unter dem Gesichtspunkt neuer Parameter für die Wasserqualität geprüft.
Die Kläranlage in Leisnig ist im Moment nur zu 64 Prozent ausgelastet. Effektiver arbeiten könnte sie, wenn noch mehr Ortsteile angeschlossen werden. Das wird unter dem Gesichtspunkt neuer Parameter für die Wasserqualität geprüft. © SZ/DIetmar Thomas

Leisnig. Erlebt Leisnig mit einem Pilotprojekt jetzt im Nachgang eine Bruchlandung? Diese Frage könnte sich stellen, wer sich noch an genanntes Projekt erinnern kann.

Ihre Angebote werden geladen...