merken
Döbeln

Bergring wird grundhaft ausgebaut

Eigentlich wollte die Stadt nur eine alte Stützmauer ersetzen. Doch dann kam es anders.

Die alte Stützmauer vor dem Fachwerkhaus ist inzwischen abgerissen. Die neue wird auf eine Bohrpfahlgründung gesetzt.
Die alte Stützmauer vor dem Fachwerkhaus ist inzwischen abgerissen. Die neue wird auf eine Bohrpfahlgründung gesetzt. © Dietmar Thomas

Döbeln. Die Ostrauer Baufirma Hoff hat in Schallhausen mit dem Straßenbau am Bergring begonnen. Es ist ein Vorhaben, das nur mit einigen Schwierigkeiten in Gang gekommen ist. Vor zwei Jahren hatte die Stadt geplant, eine alte Stützmauer an der Straße zu erneuern, die in einem desaströsen Zustand war.

Allerdings machte der Freistaat Sachsen diesem Plan einen Strich durch die Rechnung. Döbeln hatte keine Aussicht, in absehbarer Zeit an die eingeplanten Fördermittel für den kommunalen Straßenbau zu kommen. In dem Programm stehen nicht genug Mittel zur Verfügung. Auch der Ausbau der Döbelner Nordstraße ist davon betroffen.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Straßenbau bis Jahresende

In Schallhausen hat die Stadtverwaltung eine andere Lösung gefunden. Die Straße wird jetzt auf einer Länge von 260 Metern grundhaft ausgebaut und die etwa 20 Meter lange Stützmauer in diesem Zuge mit erneuert. Dafür gibt es Fördermittel aus dem Leader-Programm für die ländliche Entwicklung. Die Gesamtkosten betragen rund 390.000 Euro. Der Fördermittelanteil beträgt rund 260.000 Euro. Für den Part des Straßenbaus hatte die Firma Hoff das beste Angebot in Höhe von rund 270.000 Euro abgegeben.

Der Abwasserzweckverband Döbeln Jahnatal hatte im Vorfeld schon eine neue Abwasserleitung verlegt. Die neue Stützmauer wird auf eine kleine Bohrpfahlgründung gesetzt, so Stadtsprecher Thomas Mettcher. Ende des Jahres sollen die Arbeiten am Bergring beendet sein.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln