merken
PLUS Döbeln

Bessere Technik für die Schulen in Mittelsachsen

Für 21 Bildungseinrichtungen will der Landkreis 64 interaktive Tafeln anschaffen. Das ist aber noch nicht alles.

Der Landkreis Mittelsachsen will für 21 Schulen interaktive Tafeln anschaffen.
Der Landkreis Mittelsachsen will für 21 Schulen interaktive Tafeln anschaffen. © Symbolfoto: Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Mittelsachsen. Für insgesamt 430.000 Euro will der Landkreis Mittelsachsen 64 interaktive Tafeln für Schulen anschaffen. Diesem Vorhaben stimmten die Mitglieder des Verwaltungs- und Finanzausschuss zu. Der Auftrag, den der Landrat auslösen soll, beinhaltet zudem eine Wartung der Geräte in den kommenden vier Jahren.

Die Hälfte der Kosten wird aus dem Programm des Bundes „Digitale Schulen“ gefördert. „Die Tafeln kommen an den 21 Schulstandorten des Landkreises zum Einsatz“, teilt die Pressestelle des Landratsamtes mit. Punktuell würden die Einrichtungen bereits über solche Systeme verfügen.

Anzeige
Ihr Geschäft soll bekannter werden? Los gehts!
Ihr Geschäft soll bekannter werden? Los gehts!

Führen Sie Ihr Geschäft mit Werbung auf sächsische.de zu einer Erfolgsgeschichte. Wir helfen Ihnen dabei!

„Bis Ende 2024 wird im Rahmen des Digitalpakt Schule für alle kreiseigenen Schulen eine entsprechende Ausstattung der Klassenräume mit Präsentationstechnik angestrebt“, erklärt der Leiter des Referates Informationstechnik Ivo Göhler. Neben interaktiven Tafelsystemen seien das auch klassische Varianten wie Beamer. Das notwendige Geld werde im Finanzhaushalt eingestellt.

Mehr zum Thema Döbeln