merken
PLUS Döbeln

Brand in Döbelner Garagenkomplex

Das Gebäude drohte einzustürzen. Es entstand Sachschaden in fünfstelliger Höhe. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

In der Nacht zu Sonnabend rückten die Kameraden der Döbelner Feuerwehr zu einem Garagenbrand aus.
In der Nacht zu Sonnabend rückten die Kameraden der Döbelner Feuerwehr zu einem Garagenbrand aus. © Sebastian Lormis

Von Cathrin Reichelt, Sebastian Lormis

Döbeln. Die Nacht zum Sonnabend war für einige Döbelner Feuerwehrleute kurz. Um 3.07 Uhr wurden sie zu einem Brand an die Dresdner Straße in Döbeln alarmiert.

Anzeige
Ab auf den Grill!
Ab auf den Grill!

Klicken Sie hier und entdecken News, Tipps und Ideen zum sommerlichen Grillvergnügen in der Grillwelt von Sächsische.de!

Als sie am Einsatzort eintrafen, stand dort eine Doppelgarage in Vollbrand. Das Feuer konnte durch die 16 Kameraden schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Zwei angrenzende Garagen wurden durch die Flammen ebenfalls beschädigt. Die Feuerwehr konnte aber ein Übergreifen auf weitere Garagen verhindern.

Wenig später wurde laut Facebookseite des Technischen Hilfswerkes (THW) Döbeln durch die Feuerwehr der Fachberater des THW angefordert. Nach Erkundung der Lage und Besprechung mit den Kameraden der Feuerwehr wurde die Bergungsgruppe des THW mit dem Gerätekraftwagen (GKW) zum Einsatzort beordert.

© Sebastian Lormis
© Sebastian Lormis
© Sebastian Lormis

Keine Verletzten bei Brand in Döbeln

Die Bergungsgruppe stützte zwei Toreinfahrten ab und ermöglichte den Feuerwehrleuten damit das sichere Betreten der Garagen zum Ablöschen von Glutnestern. "Im weiteren Verlauf schafften wir noch einen Zugang zu zwei angrenzenden Garagen, um eine mögliche Brandausbreitung ausschließen zu können", heißt es auf der Facebookseite weiter.

Personen wurden nach ersten Informationen von Sächsische.de bei dem Brand nicht verletzt. Es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von mehreren 10.000 Euro. "Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen und ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung eingeleitet", erklärt Stephan Arnold von der Polizeidirektion Chemnitz.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln