merken
PLUS Döbeln

Corona behinderte Hochwasserschutz kaum

Im vergangenen Jahr hatte das Land Sachsen über 100 Millionen Euro verbaut. Ein Teil davon wurde in Döbeln in Beton gegossen.

Der Bau der Hochwasserschutzanlagen in Döbeln ist eines der großen Bauvorhaben des Landes Sachsen beim Flutschutz. Der Ausbau der Flutmulde ist fast beendet.
Der Bau der Hochwasserschutzanlagen in Döbeln ist eines der großen Bauvorhaben des Landes Sachsen beim Flutschutz. Der Ausbau der Flutmulde ist fast beendet. © Dietmar Thomas

Döbeln. Die Landestalsperrenverwaltung zieht eine positive Bilanz für das vergangene Jahr für die Arbeiten zur Verbesserung des Hochwasserschutzes. Döbeln ist seit Jahren einer der Schwerpunkte beim Bau von Hochwasserschutzanlagen in Sachsen.

Insgesamt seien in den Hochwasserschutz und in die Hochwasserschadensbeseitigung im vergangenen Jahr 106 Millionen Euro geflossen, so die LTV. Das Geld dafür kam aus verschiedenen Finanzierungsquellen des Freistaates, des Bundes und der EU. Rund 46 Millionen Euro davon entfielen auf den Neubau und die Sanierung von Hochwasserschutzanlagen.

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Betonarbeiten in Döbeln beendet

In Döbeln wird derzeit am letzten Abschnitt zum Ausbau der Flutmulde gearbeitet. Die umfangreichen Betonarbeiten sind beendet. Nach den Aussagen der Talsperrenmeisterei Rötha vom Dezember sollen die letzten Arbeiten bis zum Sommer abgeschlossen werden. Weitergehen soll es an der Mulde im Bereich Wappenhenschstift. Da die Finanzierung noch nicht klar ist, konnten die Arbeiten noch nicht ausgeschrieben werden.

Durch die Corona-Pandemie war es bei den Hochwasserschutzprojekten in Sachsen nur in wenigen Einzelfällen zu Verzögerungen gekommen, resümiert Heinz Gräfe, Geschäftsführer der Landestalsperrenverwaltung. Von den 749 Projekten des sächsischen Hochwasserschutzprogramms befanden sich in diesem Jahr 35 im Bau. 510 Projekte sind bereits abgeschlossen, 204 befinden sich in Planung oder Genehmigung.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln