merken
PLUS Döbeln

Zwei Neuinfektionen in der Region Döbeln

Erneut haben sich im Landkreis Mittelsachsen vier Personen mit dem Virus infiziert. Drei davon kamen aus dem Urlaub.

Zwei Mittelsachsen aus dem Altkreis Döbeln kamen mit einer Corona-Infektion aus der Türkei zurück.
Zwei Mittelsachsen aus dem Altkreis Döbeln kamen mit einer Corona-Infektion aus der Türkei zurück. © Marius Becker/dpa

Mittelsachsen. Am Freitag steigt die Zahl der Corona-Nachweise in Mittelsachsen erneut an. Vier neue positive Testergebnisse lagen dem Gesundheitsamt des Landratsamtes zum Ende der Woche vor. Infiziert haben sich zwei Personen aus dem Altkreis Döbeln sowie zwei Personen aus dem Altkreis Freiberg, informierte die Pressestelle des Landratsamtes gegen Mittag. 

Unter den Betroffenen seien drei Reiserückkehrer. Aus der Türkei zurückgekehrt seien die beiden Infizierten aus dem Bereich Döbeln, einer der beiden neuen Betroffenen aus dem Altkreis Freiberg sei in Frankreich gewesen, so Pressereferentin Peggy Zill vom Landratsamt. Für beide Länder gilt zumindest teilweise eine Reisewarnung. 

JABS
JABS – Euer Zukunftsportal
JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Die Zahl der Nachweise des Virus in Mittelsachsen ist damit auf 341 gestiegen. Am Donnerstag hatte es keine neuen Nachweise gegeben. In der Region Döbeln haben sich demnach seit Mitte März 91 Personen mit Covid-19 infiziert. Im Bereich Freiberg sind es aktuell 154. Im Altkreis Mittweida beträgt die Zahl 96. 

Mit den Neuinfektionen gestiegen ist auch die Anzahl der Quarantänebescheide, die bisher von den Mitarbeitern des Gesundheitsamtes ausgestellt worden sind. Sie liegt derzeit bei 1.580 Personen. 1.460 Personen haben die Quarantäne bereits wieder verlassen. 

Die nächste Aktualisierung der Fallzahlen durch das Landratsamt erfolgt am kommenden Montag. 

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln