merken
PLUS Döbeln

Corona: Verbot von Großveranstaltungen möglich

Aktuell liegt der Inzidenzwert bei 19,4. Klettert dieser Wert über 20, werden Sport- und Großveranstaltungen untersagt.

Die Infektionszahlen steigen auch in Mittelsachsen weiter an.
Die Infektionszahlen steigen auch in Mittelsachsen weiter an. © Symbolfoto: Peter Steffen/dpa

Die Zahl der positiven Coronanachweise ist auch in Mittelsachsen weiter angestiegen. Allerdings nicht so hoch wie beispielsweise im Nachbarlandkreis Meißen. Dort haben sich in den letzten sieben Tagen 32,7 von 100.000 Einwohnern nachweislich infiziert, in Mittelsachsen liegt dieser Inzidenzwert bei 19,4. „Steigt er über 20, werden laut Sächsischer Corona-Schutzverordnung Sport- und Großveranstaltungen ohne weitere behördliche Entscheidung untersagt“, so Pressereferentin Peggy Hähnel.

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Im Altkreis Döbeln kam am Mittwoch ein neuer Fall hinzu. Im Raum Mittweida waren es vier, im Altkreis Freiberg zwei.

Die Zahl der seit März Infizierten stieg damit auf 505, mit 10 blieb die Zahl der Verstorbeben stabil. Rechnerisch wieder genesen sind 421 Personen.

Ob sich unter den neu positiv Getesteten Reiserückkehrer befinden oder Gemeinschaftseinrichtungen betroffen sind, konnte Pressereferentin Peggy Hähnel noch nicht sagen. „Die Kontaktermittlung läuft noch“, begründete sie.

50 bis 70 Kontaktnachverfolgungen müsse die mittelsächsische Behörde täglich bewältigen. Gespräche über mögliche Unterstützung laufen noch mit Krankenhäusern, Bundeswehr und Honorarkräften, wie sie sagte.

Mehr Informationen aus der Region Döbeln und aus Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln