SZ + Döbeln
Merken

Ebbt die Omikron-Welle in Mittelsachsen ab?

In Mittelsachsen gibt es weniger Neuinfektionen. Allerdings werden mehr Patienten mit einer Covid-Erkrankung in Krankenhäusern behandelt.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Während die Zahl der Neuinfektionen in Mittelsachsen sinkt, werden mehr Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt.
Während die Zahl der Neuinfektionen in Mittelsachsen sinkt, werden mehr Corona-Patienten im Krankenhaus behandelt. © dpa

Mittelsachsen. Erstmals seit acht Wochen ist bei den Corona-Zahlen ein spürbarer Rückgang zu verzeichnen. In Mittelsachsen gab es in den vergangenen sieben Tagen 5.597 Covid-Fälle. Das sind 941 weniger als in der Vorwoche. Davon entfallen 1.216 (-46) auf die Region Döbeln.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln