Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Döbeln
Merken

Der Herr des Geldes geht

Gerd Wockenfuß war fast 32 Jahre lang Kämmerer der Stadt. Er kam mit der D-Mark in die Stadtverwaltung.

Von Jens Hoyer
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der Haushaltplan der Stadt Döbeln, den Kämmerer Gerd Wockenfuß in den Händen hält, ist ein umfangreiches Druckwerk. In Laufe von 30 Jahren hat er viele davon erstellt.
Der Haushaltplan der Stadt Döbeln, den Kämmerer Gerd Wockenfuß in den Händen hält, ist ein umfangreiches Druckwerk. In Laufe von 30 Jahren hat er viele davon erstellt. © Dietmar Thomas

Döbeln. Der 1. Juli 1990 ist ein besonderer Tag in der deutschen Geschichte. Die DDR und die BRD waren eine Wirtschafts- und Währungsunion eingegangen. An diesem Tag wurde die D-Mark in Ostdeutschland eingeführt. Vor der Filiale der Sparkasse im Döbelner Rathaus bildete sich eine lange Schlange Menschen, die das neue Geld in die Hand bekommen wollte.

Ihre Angebote werden geladen...