merken
PLUS Döbeln

Diebstahl bei Döbelner Autobahnmeisterei

Auf das Betriebsgelände der Meisterei im Großweitzschener Ortsteil Gadewitz sind Unbekannte eingebrochen. Nun ermittelt die Polizei.

Auf das Gelände der Autobahnmeisterei Döbeln wurde in der Nacht auf Montag eingebrochen.
Auf das Gelände der Autobahnmeisterei Döbeln wurde in der Nacht auf Montag eingebrochen. © Dietmar Thomas

Döbeln/Großweitzschen. Es ist ein Schock, als die Mitarbeiter der Döbelner Autobahnmeisterei am Montagmorgen auf ihr Arbeitsgelände im Großweitzschener Ortsteil Gadewitz fahren. Plexiglas an mehreren Rolltoren sowie am Betriebsgebäude wurde durchbrochen. Das Objekt durchwühlt.

Wie der Pressesprecher der Autobahn GmbH, zu der die Meisterei gehört, Tino Möhring auf Anfrage des Döbelner Anzeigers mitteilt, hätten die Unbekannten sich zwischen 22 und 0 Uhr am Sonntagabend Zutritt auf das Gelände verschafft.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

  • Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]

„Das haben wir auch auf den Videoaufnahmen gesehen. Denn die Tat wurde durch die Kameras aufgezeichnet“, so Möhring. Diese Aufnahmen wurden auch an die Polizei übergeben, die am Montag eine Anzeige aufnahm.

Schaden nach Diebstahl in Gadewitz bislang unklar

Nach Angaben der Polizei zerschnitten die Täter einen Zaun, um auf das Gelände zu kommen. „In der weiteren Folge hebelten sie drei Plexiglasscheiben dreier Rolltore auf und gelangten so in das Innere des Firmengebäudes“, so Polizeisprecher Andrzej Rydzik. „Neben drei weiteren beschädigten Plexiglasscheiben durchwühlten die Unbekannten die Räume nach Brauchbarem und entfernten sich schlussendlich mit mehreren Werkzeugen.“

Laut Tino Möhring seien unter anderem Kettensägen und weitere kleinere Arbeitsgeräte geklaut worden. „Die Fahrzeuge waren zum Glück noch alle da. Der Betrieb konnte somit am Montag normal fortgesetzt werden“, erklärt der Pressesprecher. Der einbruchsbedingte Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro, teilt die Polizei mit. Angaben zum Stehlschaden konnten weder die Beamten, noch der Pressesprecher machen.

„Derzeit müssen noch verschiedene Angaben zusammengetragen werden“, erklärt Tino Möhring. Die Polizei hat unterdessen die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen.

Mehr zum Thema Döbeln