merken
Döbeln

28-Jähriger bei Streit in Döbeln verletzt

Die Polizei wird zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Rumänen und einem Iraker gerufen. Einer der Beteiligten wirft eine Bierflasche.

Als die Beamten am Ort des Geschehen eintrafen, wurden sie mit einer Bierflasche beworfen.
Als die Beamten am Ort des Geschehen eintrafen, wurden sie mit einer Bierflasche beworfen. © Archiv/SZ/Uwe Soeder

Döbeln. Vor einem Mehrfamilienhaus in der Neugasse waren am Montagmittag zwei 28-jährige Männer untereinander in Streit geraten.

Im Laufe des Disputes soll sich dabei eine körperliche Auseinandersetzung zwischen dem rumänischen und dem irakischen Staatsangehörigen entwickelt haben, woraufhin der Rumäne seinen Kontrahenten mit einem Gegenstand leicht an der Hand verletzt habe.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung

Die durch einen Zeugen alarmierten Beamten konnten die Beteiligten im Tatortumfeld antreffen. Als der rumänische Staatsangehörige die Polizisten bemerkte, warf er eine Bierflasche nach den Einsatzkräften, verfehlte diese jedoch.

Anschließend stellte sich der Mann. Der Iraker wurde indes zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln