SZ + Döbeln
Merken

Döbeln: Bäume ziehen für Hochwassermauer um

Die Zierkirschen stehen den Bauarbeiten im Weg. An anderer Stelle hatte das Umpflanzen schon funktioniert.

Von Jens Hoyer
 3 Min.
Teilen
Folgen
Baum samt Wurzelballen sind auf dem Verpflanzgerät verladen und werden 200 Meter weiter an einen anderen Standort gebracht, wo die Pflanzgrube schon ausgehoben ist. Dort wird der Ballen dann passgenau hineingesetzt.
Baum samt Wurzelballen sind auf dem Verpflanzgerät verladen und werden 200 Meter weiter an einen anderen Standort gebracht, wo die Pflanzgrube schon ausgehoben ist. Dort wird der Ballen dann passgenau hineingesetzt. © Dietmar Thomas

Döbeln. In einigen Jahren werden die Hochwasserschutzanlagen für Döbeln in der Parkanlage Klosterwiesen enden. In Vorbereitung der Baumaßnahmen sind am Donnerstag einige 25 Jahre alte Bäume umgezogen. Das Verfahren ist ziemlich spektakulär. Ein „Großbaumverpflanzgerät“ sticht die Wurzelballen der Bäume mit dem hydraulisch betätigten Rundspaten aus dem Boden. Der Baum wird dann aus der Erde gehoben und an anderer Stelle wieder eingesetzt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!