merken
Döbeln

Döbeln: Champions League in der Stadtsporthalle

Im Sportcamp von ML Sports verbringen Kinder tanzend und fußballspielend die Ferientage. Auch die ganz Kleinen werden in Bewegung gebracht.

Die Jungs laufen beim Fußballturnier im Sportcamp mit den Fahnen europäischer Spitzenmannschaften auf. Da darf der Ballspielverein Borussia auch mal Kopf stehen.
Die Jungs laufen beim Fußballturnier im Sportcamp mit den Fahnen europäischer Spitzenmannschaften auf. Da darf der Ballspielverein Borussia auch mal Kopf stehen. © Jens Hoyer

Döbeln. In der Döbelner Stadtsporthalle laufen die europäischen Spitzenmannschaften in der Champions League auf. Bayern München, Borussia Dortmund, Paris Saint-Germain, SC Liverpool. Real Madrid und Inter Mailand. „Ich habe vorher gefragt, wer Fan welcher Mannschaft ist und ob einer überhaupt nicht in eine der Mannschaften will“, sagt Martin Leimner.

Denn die da mit den Mannschaftsfahnen auflaufen, sich aufstellen und fair abklatschen, das sind Jungs ab sechs Jahre. Alle Fußballer, alle heiß darauf, dem Ball hinterherzujagen und Tore zu schießen. Und im Feriencamp von Martin Leimner haben sie eine ganze Woche dazu Gelegenheit.

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Viele Anmeldungen für Fußball und Tanzen

Feriencamps organisiert der Chef von ML Sports schon seit einigen Jahren. Auch diesmal ist die Nachfrage groß. Zum Fußball hatten sich 35 Kinder angemeldet. Nebenan in der zweigeteilten Halle trainieren 14 Mädchen und ein Junge das Tanzen. „Jeannine Meese betreut die Gruppe. Sie üben Modern Dance, Jazzdance. Zumba ist auch mit dabei“, sagte Leimner.

Währenddessen werden in der Halle auch eine ganze Reihe von Hüpfburgen aufgebaut, die die bewegungsreiche Woche abrunden sollen. Die seien vor allem auch für die „Minis“ gedacht, die Gruppe der Kinder ab drei Jahre, die eine Stunde am Tag mit zu Bewegungs- und Koordinationsspielen kommen. „Da haben wir auch etwa 20 Anmeldungen, das ist viel“, sagte Leimner.

Corona bringt Einschränkungen beim Programm des Feriencamps. Eine Nacht wurde sonst wirklich „gecampt“, also übernachtet. Das fällt in Coronazeiten aus. Aber mit den Eltern gibt es ein Abschlussabend im Freien, sagte Leimner.

Mehr zum Thema Döbeln