merken
Döbeln

Döbeln: Führerscheinstelle im Normalbetrieb

Das aufwendige Terminsystem wird abgelöst. Die Zulassungsstelle ist später dran.

In der Führerscheinstelle des Landratsamtes, später auch in der Kfz-Zulassungsstelle, muss man sich nicht mehr anmelden.
In der Führerscheinstelle des Landratsamtes, später auch in der Kfz-Zulassungsstelle, muss man sich nicht mehr anmelden. © André Braun/Döbelner Anzeiger

Region Döbeln. Der Zutritt zur Fahrerlaubnisbehörde im Haus Straße des Friedens 9a in Döbeln ist ab diesem Dienstag wieder innerhalb der regulären Öffnungszeiten des Landratsamtes auch ohne Terminvereinbarung möglich.

Das Terminsystem wird schrittweise wieder durch das „Walk-in System“ abgelöst, teilt das Landratsamt Mittelsachen mit. „Ab 1. Juli werden keine Termine mehr vergeben werden, um die aufwendige Telefon-Terminvergabe wieder in Bearbeitungskapazität wandeln zu können. Die bereits vereinbarten Termine behalten ihre Gültigkeit.“

Anzeige
Wer hilft, wenn zuhause etwas passiert?
Wer hilft, wenn zuhause etwas passiert?

Es dauert nur eine Sekunde und schon ist es passiert: Ein Sturz, ein Schnitt, eine Verbrennung. Wie der Hausnotruf im Notfall schnelle Hilfe sichert.

Den Zutritt zur Fahrerlaubnisbehörde regeln Security-Mitarbeiter, Besucher müssten einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen und den Erfassungsbogen zur gegebenenfalls erforderlichen Infektionskettenverfolgung ausfüllen.

Maximal zehn Personen

Maximal zehn Personen wird der Zutritt zu den Wartebereichen unter Berücksichtigung der Abstandsregeln gewährt. Begleitpersonen müssten vor dem Gebäude warten. Aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen, insbesondere der Entzerrung der Besucherströme zur Einhaltung der Mindestabstände und zur Vermeidung von Begegnungsverkehr, könne es zu längeren Warte- und Bearbeitungszeiten kommen, so das Landratsamt.

Die Kfz-Zulassungsbehörde soll laut Landratsamt ab 7. Juni vom Terminsystem wieder in das „Walk-in-System“ wechseln. Die Online-Terminvorbereitung und das I-Kfz-Verfahren seien darüber hinaus weiterhin möglich.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln