SZ + Döbeln
Merken

Neue Impftermine in Döbeln und Hartha

Damit jeder die Möglichkeit hat, sich gegen Corona impfen zu lassen, bietet das DRK Termine vor Ort an. Auch Booster-Impfungen sind möglich.

Von Sylvia Jentzsch
 2 Min.
Teilen
Folgen
In der Region sind wieder mobile Impfteams unterwegs.
In der Region sind wieder mobile Impfteams unterwegs. © Dietmar Thomas

Hartha/Döbeln. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bietet in den nächsten Wochen in der Hartharena alle 14 Tage jeden Freitag und Samstag Impftermine an.

Der DRK-Ortsverband Döbeln-Hainichen organisiert die Aktion in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen (KSV), die die Impfärzte und das medizinische Personal stellt.

  • Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]

Unterstützt wird die Impfaktion von Teams der Hilfsorganisationen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ABS), der Johanniter Unfallhilfe (JUH) und des Malteser-Hilfsdienstes (MHD). Wer vor Ort zum Einsatz kommt, kann Kenny Göbel vom DRK Kreisverband Döbeln-Hainichen vorher nicht sagen.

Terminvereinbarung nicht notwendig

Das Team ist jeweils von 9 bis 17 Uhr vor Ort. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig. „Es werden Erst-, Zweit- und Drittimpfungen angeboten . Die entsprechenden Abstandszeiten müssen eingehalten werden“, so Göbel. Ob eine sogenannte Booster-Impfung notwendig ist, entscheidet der Impfarzt vor Ort.

  • Nachrichten aus der Region Döbeln von Sächsische.de gibt es auch bei Facebook und Instagram

In der Regel stehen die Impfstoffe Biontech/Pfizer, Moderna und von Johnson & Johnson zur Verfügung.

Wer sich impfen lassen will, soll seine Chipkarte, den Ausweis oder Pass sowie das gelbe Impfbuch mitbringen, falls vorhanden. Die Aufklärungs- und Anamnesebogen gibt es vor Ort.

Barrierefreier Zugang

Bereits am heutigen Freitag, 22. Oktober, beginnt die Aktion und wird am Sonnabend fortgesetzt. Weitere Termine sind der 5. und 6. November sowie der 19. und 20. November.

Das Temporäre Impfzentrum (TIZ) befindet sich in der Hartharena im ersten Obergeschoss. Für Leute mit einer Behinderung steht ein Aufzug zur Verfügung.

Weitere Impfungen sind auch im Döbelner Volkshaus geplant. Im Zeitraum vom 25. bis 27. Oktober werden mobile Impfteams vor Ort sein. Geimpft wird jeweils von 9 bis 17 Uhr. Neben den bereits genannten Unterlagen sind in Döbeln die ausgefüllte Einwilligungserklärung und der Aufklärungsbogen mitzubringen. Zu finden sind diese auf den Internetseiten der Stadt Döbeln.

Auch in Zschaitz wird das Impfen vor Ort angeboten. Das Impfteam ist am Freitag von 14 bis 17 Uhr in der Gemeindeverwaltung im Einsatz. Während des Impftermins muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.