merken
Döbeln

Polizisten stellen mutmaßlichen Autodieb

Eine Anwohnerin beobachtete in Döbeln eine Person, die Autoscheiben einschlug. Wenig später wurde er von Polizisten in Gewahrsam genommen.

In der Nacht zum Samstag schnappten Polizisten in Döbeln einen Mann, der es auf Pkw Skoda abgesehen hatte.
In der Nacht zum Samstag schnappten Polizisten in Döbeln einen Mann, der es auf Pkw Skoda abgesehen hatte. © Symbolfoto: Eric Weser

Döbeln. In der Nacht zum Sonnabend beobachtete eine Zeugin zwischen 3 und 3.15 Uhr in der Wappenhenschstraße eine Person, die an zwei abgestellten Pkw Skoda die Heckscheiben zerstört hatte. Sie rief die Polizei.

Kurz darauf konnten die Polizeibeamten den Tatverdächtigen stellen, teilte ein Sprecher der Polizei in Chemnitz mit.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Schon das dritte Auto im Visier

Der 19-jährige afghanische Staatsangehörige hatte unmittelbar zuvor die Heckscheibe eines weiteren geparkten Skoda eingeschlagen und war in den Fahrzeuginnenraum eingedrungen.

Folgen Sie Sächsische.de bei Google News und verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region Döbeln, Sachsen und der Welt.

Bei der Durchsuchung des jungen Mannes fanden die Polizisten eine Zigarettenschachtel, welche aus einem der Autos stammte. Der 19-Jährige wurde schließlich in Gewahrsam genommen.

Den an den drei Skoda entstandene Sachschaden beziffert die Polizei auf insgesamt etwa 4.000 Euro.

Mehr zum Thema Döbeln