merken
PLUS Döbeln

Döbeln: Rohrschaden ist repariert

Die Baustelle auf der Dresdner Straße hat zeitweise zu langen Staus in Döbeln geführt. Am Freitag wird der Ausnahmezustand beendet.

Mitarbeiter der Veolia haben am Donnerstag den Rohrschaden in der Dresdner Straße repariert. Die Baugrube wurde direkt an der Kreuzung zur Unnaer Straße ausgehoben.
Mitarbeiter der Veolia haben am Donnerstag den Rohrschaden in der Dresdner Straße repariert. Die Baugrube wurde direkt an der Kreuzung zur Unnaer Straße ausgehoben. © Jens Hoyer

Döbeln. Seit Ende vergangener Woche sprudelte das Wasser aus einem Leck in der Dresdner Straße. Die Veolia hatte am Donnerstagmorgen mit der Reparatur begonnen - und sie bis zum Nachmittag zu Ende gebracht.

Die Dresdner Straße ist während der Reparatur halbseitig gesperrt, was zeitweise zu langen Staus bis weit nach Döbeln Ost und die Innenstadt führte. Der Verkehr wurde an der Kreuzung zur Unna Straße über eine dreiseitige Ampel geregelt.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Noch am Donnerstag sollte die Baugrube wieder verfüllt werden. Am Freitag ist, sofern es die Witterung zulässt, der Einbau des Asphalts geplant, damit der Bereich wieder befahrbar ist. Sofern das alles reibungslos verläuft, könnte die Ampelregelung am Freitagnachmittag wieder aufgehoben werden, so die Veolia.

Ursache ist ein Haarriss

Wie sich herausstellte, war ein Haarriss an einer sogenannten Keilscheibe die Ursache für den Wasseraustritt aus der Trinkwasserleitung, sagte Sven Gammisch, Gruppenleiter Trinkwasser bei der Veolia. Eigentlich war die Leitung in diesem Bereich vor nicht allzu langer Zeit erneuert worden.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln