merken
Döbeln

Döbeln sucht einen Friedensrichter

Der soll kleinere Streitigkeiten schlichten. Damit wird den Betroffenen der Gang zum Gericht erspart.

Die Stadt Döbeln sucht einen Friedensrichter, der kleine Streitigkeiten schlichtet.
Die Stadt Döbeln sucht einen Friedensrichter, der kleine Streitigkeiten schlichtet. © dpa

Döbeln. Bis zum 28. Februar 2021 haben interessierte Döbelner noch die Möglichkeit, sich für das Amt eines Friedensrichters der Schiedsstelle der Stadt zu bewerben.

„Die Aufgabe des Friedensrichters besteht darin, außerhalb eines Gerichtsverfahrens kleinere Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten zu schlichten“, erklärt Thomas Mettcher, Pressesprecher der Stadtverwaltung. Der Friedensrichter wird vom Stadtrat gewählt und dann vom Amtsgericht Döbeln für fünf Jahre bestellt.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Bewerber müssen mindestens 30 Jahre alt sein

„Die Bewerber müssen nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein und im Bezirk der Schiedsstelle wohnen“, so Mettcher. Friedensrichter könne nicht sein, wer als Rechtsanwalt zugelassen oder als Notar bestellt ist, die Besorgung fremder Rechtsangelegenheiten geschäftsmäßig, das Amt eines Berufsrichters oder Staatsanwalts ausübt oder als Polizei- oder Justizbediensteter tätig ist. Der Friedensrichter sollte bei Amtsantritt nicht jünger als 30 und möglichst nicht älter als 70 Jahre sein.

Schriftliche Bewerbungen nimmt die Stadtverwaltung Döbeln, Haupt- und Personalamt, Frau Möckel, Obermarkt 1, 04720 Döbeln entgegen. Dafür sollte das Formular verwendet werden, das auf der städtischen Homepage www.doebeln.de in der Rubrik Aktuelles zu finden ist. Die Unterlagen können auch bei der Stadtverwaltung Döbeln unter der genannten Adresse oder per E-Mail unter [email protected] oder Tel. 03431 579156 oder -157 abgefordert werden.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln