merken
PLUS Döbeln

Döbeln: Unfall mit kleinem Mädchen

Das Kind wurde auf der Dresdner Straße von einem Auto angefahren. Im Einsatz war auch ein Hubschrauber der Bundeswehr.

Der Unfall ereignete sich in Döbeln auf der Dresdner Straße. Dabei kam auch ein Hubschrauber der Bundeswehr hinzu.
Der Unfall ereignete sich in Döbeln auf der Dresdner Straße. Dabei kam auch ein Hubschrauber der Bundeswehr hinzu. © Dietmar Thomas

Döbeln. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochnachmittag auf der Dresdner Straße in Döbeln ereignet.

Nach Angaben der Polizei wollte gegen 15.45 Uhr ein Mädchen auf Höhe der Sandgrube die Straße überqueren. Dabei wurde die Neunjährige von einem Auto erfasst, das in Richtung Innenstadt unterwegs war. Das Kind wurde dabei schwer verletzt.

Anzeige
Im Garten ein Zuhause für Wildbienen
Im Garten ein Zuhause für Wildbienen

Mauerbienen stechen nicht, leisten aber einen wichtigen Beitrag zur Bestäubung von Obstbäumen, Wildblumen und Kulturpflanzen.

Laut Polizei wurde das Mädchen in ein Spezialkrankenhaus gebracht. Wie ein Reporter von Sächsische.de sagte, kam dafür ein Hubschrauber der Rettungsstaffel Hamburg der Bundeswehr, zum Einsatz, der gerade in der Nähe unterwegs war. Er war auf dem Landeplatz des Klinikums an der Fichtestraße gelandet.

Das Kind wollte auf Höhe der Sandgrube die Dresdner Straße überqueren und wurde von einem Auto erfasst.
Das Kind wollte auf Höhe der Sandgrube die Dresdner Straße überqueren und wurde von einem Auto erfasst. © Dietmar Thomas
An der Fichtestraße war der Hubschrauber der Bundeswehr gelandet.
An der Fichtestraße war der Hubschrauber der Bundeswehr gelandet. © Dietmar Thomas

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln