merken
PLUS Döbeln

Döbeln: Zum Ausgleich 476 neue Bäume

Durch die neue B 175 sind große Flächen versiegelt worden. Der Bauherr muss das kompensieren. Auf ganz verschiedene Weise.

Entlang der neuen B 175 in Döbeln Ost werden gerade Bäume gepflanzt. Auch an ganz anderen Orten waren Ausgleichmaßnahmen vorgenommen worden.
Entlang der neuen B 175 in Döbeln Ost werden gerade Bäume gepflanzt. Auch an ganz anderen Orten waren Ausgleichmaßnahmen vorgenommen worden. © Lars Halbauer

Döbeln. Etwa 30.000 Quadratmeter Fläche sind durch den Neubau der B 175 in Döbeln Ost versiegelt worden. Bäume und Gehölze wurden abgeholzt, das Gelände überformt. Zum Ausgleich dieser Eingriffe lässt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) jetzt aufforsten.

Entlang der Trasse werden 476 hochstämmige Laub- und Obstbäume, 120 sogenannte Heister, das sind junge Laubbäume, gepflanzt. Damit die Rehe die jungen Bäume nicht gleich wieder verbeißen, werden um die Anpflanzung 2.500 Meter Zaun gezogen.

Anzeige
Chatrooms ersetzen keine Fachleute
Chatrooms ersetzen keine Fachleute

Holger Fahrendorff und sein Team von Apart Küchen beraten sowohl Vor-Ort als auch digital

Blumenwiesen und Wiese

Auf mehr als zwei Hektar Fläche lässt das Lasuv zudem Blumenwiese und Rasen aussäen. „Zur erfolgreichen Etablierung der Neupflanzungen ist eine dreijährige Pflege notwendig“, so Franz Grossmann von der Pressestelle des Lasuv.

In der Vergangenheit hatte die Straßenbaubehörde schon andere Ausgleichmaßnahmen realisieren lassen. So wurde die alte B 175 auf 11.000 Quadratmetern Fläche zurückgebaut.

Aber nicht nur direkt an der Straße hatte der Ausgleich der Versieglung stattgefunden. So wurde im fünf Kilometer entfernten Kleinmockritz ein altes Lagergebäude abgerissen und die Zufahrt entsiegelt. In den Jahren 2018 und 2019 seien zahlreiche Gehölzpflanzungen zur Kompensation auf externen Flächen – am Bahndamm bei Kleinmockritz und im Wohngebiet Mastener Ring – und an den Straßen nach Oberranschütz realisiert worden.

„Insgesamt wurden 98 hochstämmige Laub- und Obstbäume, 210 Heister und 2.150 Sträucher gepflanzt. Ansaaten wurden auf 14.700 Quadratmetern vorgenommen“, so Grossmann.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln