merken
PLUS Döbeln

Döbelner Cinema will im Juni loslegen

Die Zeit der Schließung ist für Modernisierungsarbeiten genutzt worden. Jetzt hofft der Betreiber auf eine gute Kinosaison.

Spiderman schaut vom Dach des Cinema in Döbeln. Seit Herbst vergangenen Jahres gab es hier keine Vorstellungen. Aber am 24. Juni wollen die Betreiber wieder loslegen.
Spiderman schaut vom Dach des Cinema in Döbeln. Seit Herbst vergangenen Jahres gab es hier keine Vorstellungen. Aber am 24. Juni wollen die Betreiber wieder loslegen. © Dietmar Thomas

Döbeln. Die Döbelner Kinofreunde mussten sehr lange auf ihr Vergnügen verzichten. Seit dem Herbst hatte das Cinema geschlossen. Aber jetzt gibt es einen Lichtstreif am Horizont. Am 24. Juni will das Kino wieder loslegen. Nicht mit Autokino, wie im vergangenen Jahr, sondern ganz normal in den vier Kinosälen. „Wir sind froh, dass wir wieder anfangen können“, sagte Kinoleiter Niklas Spitzer.

Für die Kinofreunde werde sich der Besuch lohnen, sagte Spitzer. Es seien im Juni und Juli gute Filme am Start, wie etwa der Action-Thriller Black Widow, der im Juli in die Kinos kommen soll. Welche davon im Cinema zu sehen sein werden, das stehe noch nicht fest, sagte Spitzer. „Die Filmverleihe sind da noch vorsichtig.“

StadtApotheken Dresden
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da

Die StadtApotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Hygienekonzept wie im vorigen Jahr

Fürs Kino werde das Hygienekonzept wie im vergangenen Jahr gelten, als es im Sommer nach der ersten Welle wieder loslegen konnte. Die Kapazität in den Sälen werde begrenzt. Bei der Kontaktverfolgung setzt man im Cinema vor allem auf die elektronische Variante über die Corona-Warnapp und die Luca App, sagte Spitzer. „Es soll möglichst einfach sein.“ Auch die schriftliche Erfassung der Gäste soll es geben. „Man kann nicht erwarten, dass jeder ein Smartphone mit der App hat.“

Zeit für Modernisierung genutzt

Mit der Schließung im Herbst hatte das Kino seine Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt. „Wir kommen so durch. Wir haben noch Reserven aus den vergangenen Jahren, und es gibt Unterstützung vom Bund“, sagte der Kinoleiter.

Die Zeit der Schließung hatte der Kinobetreiber genutzt. Die Toiletten seien komplett modernisiert worden – einschließlich neuer Fliesen und berührungslosen Armaturen mit Sensortechnik, sagte Spitzer. „Es sind die gleichen Fliesen wie im Foyer. Wir haben jetzt eine durchgängig gleiche Optik. Als Besonderheit hat das Kino jetzt in seinen Sälen Couches in der ersten Reihe aufgestellt, auf denen sich die Gäste wie im eigenen Wohnzimmer fühlen können. „Das geht, weil in Döbeln der Abstand zur Leinwand groß genug ist“, sagte Spitzer.

Längere Öffnungszeiten in den Ferien

Im Cinema arbeiten um die zehn Leute, sagte der Kinoleiter. „Wir wollen noch einige einstellen. Die Ferien stehen vor der Tür, da haben wir länger geöffnet.“

Weiterführende Artikel

Cinema öffnet unter Coronabedingungen

Cinema öffnet unter Coronabedingungen

Im Kinosaal muss aber keine Maske aufgesetzt werden. Im Theater hat man damit schon Erfahrungen gesammelt.

Schon bei der ersten Welle im März vergangenen Jahres hatte das Cinema schließen müssen. Aber bei weitem nicht so lange wie dieses Mal. Anfang Juli konnte das Kino wieder öffnen. In den Sälen selbst mussten die Gäste keinen Mundschutz tragen. Die Zeit bis zur Wiedereröffnung hatte das Cinema durch Autokino auf dem Steigerhausplatz überbrückt.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln