merken
Döbeln

Döbelner Musikschule öffnet wieder

Allerdings ist nur Einzelunterricht wieder möglich. Ensembles und Chöre dürfen noch nicht proben.

Im November hatte die Musikschule wegen Corona ihren normalen Betrieb eingestellt.
Im November hatte die Musikschule wegen Corona ihren normalen Betrieb eingestellt. © Dietmar Thomas

Von Dagmar Doms-Berger

Döbeln. Ab diesen Dienstag öffnet die Musikschule Döbeln wieder für den Präsenz-Einzelunterricht. Aufgrund der Sieben-Tage-Inzidenz sei Gruppenunterricht noch nicht erlaubt, sagt Musikschulleiterin Margot Berthold. Voraussetzung für den Musikschulbesuch sei ein Negativtest.

Anzeige
Ab auf den Grill!
Ab auf den Grill!

Klicken Sie hier und entdecken News, Tipps und Ideen zum sommerlichen Grillvergnügen in der Grillwelt von Sächsische.de!

„Endlich können wir wieder in den Präsenz-Unterricht starten“, so die Musikschulleiterin. Die Freude bei Schülern und Lehrern sei groß. Die teilweise Öffnung sei gut vorbereitet. So holen die Lehrer ihre Schüler zum vereinbarten Unterrichtsbeginn am Hauseingang ab. Begleitpersonen dürfen das Musikschulgebäude noch nicht betreten.

Glaswände und Hygiene

Sänger und Bläser müssen einen Abstand von drei Metern einhalten. Die Acrylglaswand als Schutz von Lehrer und Schüler hat sich bereits im vergangenen Jahr bewährt.

Bei Bläsern sei zusätzlich zu gewährleisten, dass anfallendes Kondenswasser aus den Instrumenten auf Papiertüchern entfernt wird. Das bei den Bläsern gewohnte Durchpusten der Instrumente und verschiedene Mundstückübungen seien generell noch nicht möglich.

Auch die Klaviere werden gesondert behandelt, die Tasten werden zwei bis dreimal am Tag mit einem feuchten Tuch abgewischt. Desinfektionsmittel würden die Tasten-Beläge vom Holz lösen. Die Lehrer achten auch drauf, dass sich jeder Schüler vor dem Unterricht seine Hände wäscht.

Test notwendig

Für die Tests gilt, dass Schüler ab sieben Jahren einen tagesaktuellen negativen COVID-19-Test vorlegen müssen. Tagesaktuell bedeutet, dass der Test zum Zeitpunkt des Unterrichts nicht älter als 24 Stunden sein darf. Dies gilt nicht für Schüler, die im Rahmen der Testung in der Schule beim letzten Test in der Kalenderwoche negativ getestet wurden. Der Test darf nicht länger als 72 Stunden zurückliegen.

Als Nachweis müsse eine von der Schule ausgestellte Bescheinigung, die den Negativtest bestätigt, vorgelegt werden, so Berthold.

Ein Test für Schüler in der Musikschule unter Aufsicht von Musikschulpersonal sei nicht möglich. Auch für die Lehrer gilt die Testpflicht. Sie dürfen nur mit einem Negativtest unterrichten, der nicht älter als 72 Stunden ist.

Unterricht online

Seit November ist die Musikschule Mittelsachsen, zu der auch Döbeln gehört, geschlossen. Rund 80 Prozent der Schüler haben in den vergangenen Monaten die Möglichkeit des Online-Unterrichts in Anspruch genommen.

Für die verbleibenden Schüler, für die der Online-Unterricht aus verschiedenen Gründen nicht möglich war, endete die Beurlaubung am 31. Mai.

Eingeschränkte Möglichkeiten

Weiterführende Artikel

Die Musi spielt vorm Döbelner Pflegeheim

Die Musi spielt vorm Döbelner Pflegeheim

Das Blechbläserquartett der Musikschule hat ein Abwechslung in den Alltag gebracht. Das haben die Musiker und die Bewohner des Awo-Heims bitter nötig.

Der Online-Unterricht wurde von Lehrern und Schülern anstrengend empfunden. Es sei ein Unterschied, ob man eine Fehlhaltung des Schülers durch eine Handbewegung korrigieren oder nur mit Worten erklären kann, sagte die Schulleiterin.

Erschwerend kam hinzu, dass die Video-Technik die Töne nur mit Zeitverzögerung übertrug und ein Zusammenspiel von Lehrer und Schüler daher nicht möglich war.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln