merken
PLUS Döbeln

Döbelner Schillerstraße wieder offen

Die Straße war als Zufahrt zur neuen Muldenbrücke ausgebaut worden. Aber noch ist sie Einbahnstraße.

Die Schillerstraße ist fertig und wieder offen. Aber nach wie vor nur in eine Fahrtrichtung.
Die Schillerstraße ist fertig und wieder offen. Aber nach wie vor nur in eine Fahrtrichtung. © Dietmar Thomas

Döbeln. Eigentlich sollte sie schon im August fertig sein. Aber während des Baus hatte es Probleme mit Telekomleitungen gegeben, die an der falschen Stelle lagen. Aber jetzt ist die östliche Schillerstraße endlich eröffnet worden. Ab sofort kann sie  wieder genutzt werden, teilt die Stadtverwaltung mit.

Die Schillerstraße bleibt vorläufig Einbahnstraße. Die Einfahrt erfolgt wie gehabt von der  Straße des Friedens. Nach Fertigstellung der Muldenbrücke Ende des Jahres soll die Schillerstraße in beide Richtungen geöffnet werden.

Anzeige
Pflegestudium: Bachelor & Berufsabschluss
Pflegestudium: Bachelor & Berufsabschluss

Studium und Pflegepraxis vereinen? Bewerben Sie sich bis zum 1. April 2021 an der ehs Dresden für den Bachelor-Studiengang Pflege!

Derzeit laufen noch Arbeiten im Auftrag des Abwasserzweckverband Döbeln-Jahnatal  in den Seitenstraßen, sodass  in nächster Zeit nur wechselweise entweder in Richtung Thielestraße oder in Richtung Uferstraße abgebogen werden kann.

Straßenausbau als Gemeinschaftsaufgabe

Seit Frühjahr 2020 war  die Schillerstraße zwischen Straße des Friedens und Gabelsberger Straße auf eine Länge von 150 Metern ausgebaut worden, um die neue Brücke gut an das innerstädtische Straßennetz anzubinden. Die Stadt hatte den Auftrag zusammen  mit dem  Abwasserzweckverband Döbeln-Jahnatal, der Döbeln-Oschatzer Wasserwirtschaft und den Stadtwerke vergeben.

Die Versorgungsunternehmen verlegten jeweils neue Leitungen, die Stadtwerke erneuerten außerdem  das vorhandene Trafohäuschen und machten es hochwassersicher, so die Stadtverwaltung. Die Straße erhielt einen neuen Unterbau, eine neue Fahrbahndecke und neue Einläufe. Die Fußwege wurden gepflastert.

Weniger Parkplätze

Entlang der Straße entstanden elf Längsparkplätze. Das sind weniger als vor dem Ausbau, weil da noch quer zur Fahrtrichtung geparkt werden durften. Allerdings hatte die Stadtverwaltung in den vergangenen Jahren für Ausgleich gesorgt und im Gründerzeitgebiet mehrere öffentliche Parkplätze gebaut.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln