merken
Döbeln

Geld für neue Lieblingsplätze

Bis zu 25.000 Euro stehen für die Projekte zur Verfügung. Mit denen sollen Barrieren abgebaut werden.

Der neue neue Hublift im Pferdebahnmuseum Döbeln, in den Jörg Lippert Swen Liebsch schiebt wurde über das Projekt Lieblingsplätze finanziert.
Der neue neue Hublift im Pferdebahnmuseum Döbeln, in den Jörg Lippert Swen Liebsch schiebt wurde über das Projekt Lieblingsplätze finanziert. © Dietmar Thomas

Mittelsachsen. Der Landkreis Mittelsachsen rechnet damit, auch im kommenden Jahr vom Freistaat Sachsen Gelder für das Investitionsprogramm „Lieblingsplätze für alle“ zu erhalten. Für die einzelnen Projekte stehen bis zu 25.000 Euro zur Verfügung. Das Gesamtbudget des Landkreises beträgt 307.000 Euro.

 Ein Viertel ist für Arzt- und Zahnarztpraxen vorgesehen. Seit 2014 entstanden mit den Geldern unter anderen Rampen, Treppenlifte oder Akustikanlagen, teilt die Pressestelle des Landratsamtes mit.

Anzeige
Ihre Berufserfahrungen sichtbar machen
Ihre Berufserfahrungen sichtbar machen

Der neue „ValiKom Transfer“ - Alle Verfahren der IHK Dresden und Handwerkskammer Dresden wurden bisher erfolgreich beendet!

Behindertenbeirat setzt Prioritäten

Der Behindertenbeirat prüft die eingereichten Anträge und setzt Prioritäten. Letztendlich entscheidet aber die Sächsische Aufbaubank darüber, welches Projekt einen Zuschuss erhält.

Entsprechende Anträge können mit einem Kostenvoranschlag und einem aussagekräftigen Foto bis zum 10. Dezember Kultur-, Freizeit- und Bildungseinrichtungen, gastronomische Betriebe und Gesundheitseinrichtungen stellen.  

Ansprechpartner für das Antragsverfahren: Uwe Donner per Mail unter [email protected] sowie per Telefon 03731 7993382.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln