merken
Döbeln

Geld für Roßweins Weststraße liegt bereit

Können überhaupt noch Straßen repariert werden, wenn die Finanzausstattung der Städte immer knapper wird? Eine pauschale Antwort gibt es nicht.

Ein Flicken am anderen: So sieht die Weststraße wieder aus, wenn der Schnee weggetaut ist.
Ein Flicken am anderen: So sieht die Weststraße wieder aus, wenn der Schnee weggetaut ist. © Dietmar Thomas

Roßwein. Von rund 450.000 Euro auf 100.000 Euro schrumpfen die investiven Schlüsselzuweisungen, die Roßwein für Bauprojekte erhält, in diesem Jahr. 2021 soll es noch schlechter aussehen, gibt Bürgermeister Veit Lindner (parteilos) die Prognose wieder, die die Kommunen übermittelt bekommen haben.

Doch was bedeutet das für den kommunalen Straßenbau? Immerhin warten noch einige Anwohner darauf, dass vor ihrer Haustür diesbezüglich etwas passiert. Das trifft beispielsweise auf die Nutzer der Weststraße zu. Über die gelangen wohl die meisten Besucher auch ins Stadtbad oder die Boxhalle – wenn dort wieder normaler Schwimm- und Sportbetrieb herrscht. Fördergeld für die Erneuerung hatte die Kommune schon 2019 beantragt.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Baustart bei Förderzusage steht nichts im Weg

Ursprünglich ist nur eine Teilsanierung der Weststraße geplant gewesen. Doch ein Gutachter war zu dem Schluss gekommen, dass dies aufgrund des mittlerweile schlechten Zustandes der Straße nicht mehr genügt und inzwischen ein grundhafter Ausbau erforderlich ist.

Dieser sollte den Planungen zufolge im vergangenen Jahr über die Bühne gehen. Doch eine Entscheidung über die staatlichen Zuschüsse steht noch aus. „Daher haben wir den Eigenanteil für den Ausbau der Weststraße aus 2020 in das aktuelle Haushaltsjahr übertragen“, erklärt der Rathauschef. Sollte es eine Förderung geben, dann stünde der Erneuerung der Weststraße nichts im Wege.

Wie es dann mit dem Straßenbau weitergeht, hängt nicht zuletzt mit der Finanzausstattung der Kommunen zusammen. Schon 2020 konnte Roßwein eher „kleine Brötchen“ backen. In Ordnung gebracht wurden die Straße zur Wunderburg sowie die Goldene Höhe – eine relativ kleine Verbindungsstraße zwischen Haßlauer Straße sowie Stiefelweg und dem Wohngebiet Am Steinhübel.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln