merken
Döbeln

Großbäume werden in Döbeln umgesetzt

Sie werden samt Ballen aus der Erde gehoben. Damit die Technik Platz hat, sind Sperrungen an der Wappenhenschanlage nötig.

Seit dem Frühjahr werden die Bäume an der Wappenhenschanlage fürs Umsetzen vorbereitet.
Seit dem Frühjahr werden die Bäume an der Wappenhenschanlage fürs Umsetzen vorbereitet. © Jens Hoyer

Döbeln. Etliche Bäume an der Wappenhenschanlage müssen dem Bau der Hochwasserschutzanlagen weichen. Einige waren schon Anfang des Jahres gefällt worden. Aber acht Großbäume werden umgesetzt.

Seit dem Frühjahr wurden sie darauf vorbereitet. Die Wurzelballen waren gekappt, die Bäume gedüngt und gewässert worden. Gerüste halten sie seitdem aufrecht. Ab Mittwoch soll eine Störmthaler Firma im Auftrag des Landestalsperrenverwaltung das Umsetzen an andere Stellen in der Wappenhenschanlage vornehmen.

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Sperrungen notwendig

Die Arbeiten sind mit Einschränkungen in der Parkanlage und angrenzenden Bereichen verbunden, teilt Stadtsprecher Thomas Mettcher mit. Der Rad- und Fußweg, der von der Oberbrücke in Richtung Sörmitz führt, wird voll gesperrt. An der Wappenhenschstraße sind Halteverbote notwendig. Damit soll gewährleistet werden, dass die benötigte Technik den erforderlichen Platz zum Rangieren erhält.

Bis zum 26. Oktober 2021 sollen die Arbeiten beendet sein.

Mehr zum Thema Döbeln