SZ + Döbeln
Merken

Fröndenberger Stiftung macht über 20 Familien glücklich

Nach der Flutkatastrophe in der Partnerstadt werden Spenden gesammelt. Die Kirchgemeinde und Stadtverwaltung beteiligen sich daran.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Viele Keller standen nach den Unwettern in Fröndenberg komplett unter Wasser.
Viele Keller standen nach den Unwettern in Fröndenberg komplett unter Wasser. © Hellweger Anzeiger/Archiv/Udo He

Von Maximilian Konrad (Hellweger Anzeiger) und Sylvia Jentzsch

Hartha. Das Elend in Fröndenberg nach den Hochwasser-Katastrophen war groß: Viele Keller von Familien liefen voll. Einige bangen immer noch um ihre Existenz. Von technischen Geräten über Spielsachen bis hin zu Wertgegenständen: Der finanzielle Schaden für einige Haushalte stieg schnell an.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!