merken
PLUS Döbeln

Polizei beendet Ermittlungen zu Einbrüchen

Im November 2020 gab es in Hartha mehrere Einbrüche in Kleingartenanlagen. Nun wurde die Polizeiakte an die Staatsanwaltschaft übergeben.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Einbrüchen in Kleingärten im November 2020 abgeschlossen. Die Akte liegt jetzt bei der Staatsanwaltschaft.
Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Einbrüchen in Kleingärten im November 2020 abgeschlossen. Die Akte liegt jetzt bei der Staatsanwaltschaft. © Archiv/Dietmar Thomas

Hartha. In der Nacht vom 13. auf den 14. November 2020 richteten Unbekannte in der Kleingartenanlage „An der Sternwarte“ in Hartha erhebliche Schäden an. Geklaut wurde recht wenig – vor allem Alkohol, berichteten die Betroffenen im Herbst. Nun hat die Polizei die Ermittlungen beendet und die entsprechende Akte an die Staatsanwaltschaft abgegeben.

Auf Anfrage vom Döbelner Anzeiger bestätigte Oberstaatsanwältin Ingrid Burghart den Abschluss der Polizeiermittlungen. Doch das Ergebnis wird die Besitzer der Kleingärten nicht besonders freuen. „Es wurde bislang tatsächlich kein Täter ermittelt“, so die Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Chemnitz. „Das Verfahren wurde daher eingestellt.“

Anzeige
Hier wird der Frauentag richtig lecker!
Hier wird der Frauentag richtig lecker!

Weil Frauen großartig sind, gibt es zum Frauentag unter diesem Motto ein ganz besonderes Liefer-Special im Bürgergarten Döbeln.

Doch Burghart weist im gleichen Atemzug darauf hin: „Sollten sich neue Hinweise ergeben, werden die Ermittlungen wieder aufgenommen.“ Und das scheint nicht ganz abwegig zu sein. Denn schon im Januar 2021 gab es erneut Einbrüche in Hartha. Diesmal in der Gartengruppe „Reichsbahn“.

Weiterführende Artikel

Hartha: Alkohol und Lebensmittel aus Lauben gestohlen

Hartha: Alkohol und Lebensmittel aus Lauben gestohlen

Die Einbrecher sind in der Nacht zum Mittwoch in fünf Lauben der Gartenanlage „Reichsbahn“ eingebrochen. Es ist ein hoher Sachschaden entstanden.

„Die Täter hebelten die Türen auf und durchsuchten die Lauben nach Brauchbarem. Nach einem ersten Überblick verschwanden die Einbrecher mit Alkohol und Lebensmitteln im Gesamtwert von rund 35 Euro“, so Polizeisprecher Marcus Gerschler. Der Gesamtschaden belaufe sich auf etwa 2.000 Euro. In diesem Fall laufen die Ermittlungen noch.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln