merken
PLUS Döbeln

Ist der Harthaer Bankräuber gefasst?

Im Oktober 2020 erbeutete ein Unbekannter in der Harthaer Sparkasse Geld. Nun hat die Polizei die Akte an die Chemnitzer Staatsanwaltschaft übergeben.

Im Oktober 2020 wurde die Sparkasse in Hartha überfallen. Der Täter konnte dabei Bargeld rauben. Ist er jetzt gefasst?
Im Oktober 2020 wurde die Sparkasse in Hartha überfallen. Der Täter konnte dabei Bargeld rauben. Ist er jetzt gefasst? © Archiv/Frank Korn

Hartha. Es war die Nachricht aus Hartha, die im Oktober 2020 durch die Presse ging: Banküberfall auf die örtliche Sparkassen-Filiale. Erbeutet wurde Geld, seitdem ist der Täter auf der Flucht. Nun wurde die Polizeiakte an die Staatsanwaltschaft übergeben.

Auf Anfrage vom Döbelner Anzeiger erklärt Oberstaatsanwältin Ingrid Burghart: „Das Ermittlungsverfahren wegen des Banküberfalls, bei dem 500 Euro erbeutet wurden, ist eingestellt, weil bislang kein Täter ermittelt werden konnte. Weder mehrere Hinweise, die auf den Zeugenaufruf eingegangen sind, noch die Auswertung weiterer Spuren haben zu tatrelevanten Ergebnissen geführt.“

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie in unserer Unternehmenswelt.

Die Polizei hatte damals eine öffentliche Fahndung nach dem Täter eingeleitet. Der Mann soll maskiert gewesen sein, etwa 1,80 Meter groß. Er habe nach Angaben von Zeugen Deutsch gesprochen. „Bekleidet war er mit einer dunklen Kapuzenjacke, blauen Jeans und schwarzen Turnschuhen mit weißer Sohle“, informierte eine Pressesprecherin damals.

Der Unbekannte war in einem dunklen Fahrzeug mit dem Kennzeichen ERZ-OI 115 unterwegs. Bei dem Auto handelt es sich möglicherweise um einen VW. Das Kennzeichen ist offenbar gestohlen.

Keine Detaillierte Angaben zum Bankraub in Hartha

Einen Tag später entdeckte ein Mitarbeiter des Bauhofes in Hartha die Verpackung einer Spielzeugpistole auf einer Bank im Park „Am Reinhardtsthal“. Die Anlage liegt direkt neben der Filiale der Sparkasse. Aufgrund der laufenden Ermittlungen wollte sich die Polizei damals nicht zu dem Fund äußern.

Polizeibeamte fotografieren einen Tag nach dem Raubüberfall eine Spielzeugpistolen-Verpackung. Ob sie im Zusammenhang mit dem Überfall steht, wollte die Polizei damals nicht mitteilen.
Polizeibeamte fotografieren einen Tag nach dem Raubüberfall eine Spielzeugpistolen-Verpackung. Ob sie im Zusammenhang mit dem Überfall steht, wollte die Polizei damals nicht mitteilen. © Archiv/Dietmar Thomas

Weiterführende Artikel

Sparkasse modernisiert Harthaer Filiale

Sparkasse modernisiert Harthaer Filiale

Knapp 1,4 Millionen Euro investiert die Döbelner Bank in die Außenstelle. Auf welche Einschränkungen sich Kunden einstellen müssen.

Rückblick: Hartha durch Banküberfall in den Schlagzeilen

Rückblick: Hartha durch Banküberfall in den Schlagzeilen

Im Oktober erbeutet ein Unbekannter in der Filiale Geld. Zum Stand der Ermittlungen hält sich die Polizei bedeckt.

Detaillierte Angaben zu den bisherigen Erkenntnissen wollte nun auch Ingrid Burghart aufgrund „des noch ungeklärten Sachverhalts“ nicht machen. Sie versichert jedoch: „Sollten sich neue Ermittlungsansätze ergeben, wird das Verfahren wieder aufgenommen werden.“

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln