merken
PLUS Döbeln

Harthaer Tankstelle bekommt neues Design

Durch den Umbau soll Energie gespart werden. Dabei setzt der Konzern auf Nachhaltigkeit.

Die Tankstelle in Hartha ist seit Montag wegen Umbaus geschlossen. Am Wochenende soll sie wieder geöffnet sein.
Die Tankstelle in Hartha ist seit Montag wegen Umbaus geschlossen. Am Wochenende soll sie wieder geöffnet sein. © Dietmar Thomas

Hartha. Seit Montag ist die Total-Tankstelle in Hartha geschlossen. Die Kunden bekommen weder Benzin, noch können sie die Waschanlage nutzen oder im Shop einkaufen.

Das Gelände ist mit Bauzäumen abgesperrt. „Die Tankstelle wird auf unser neues Tankstellendesign umgestellt“, sagte eine Sprecherin des Konzerns auf Anfrage. Dabei werde auf eine moderne, hochwertige und freundliche Architektur und ein vergleichsweise minimalistisches Design gesetzt. „Zudem stellen wir die gesamte Beleuchtung der Tankstelle auf LED um“, so die Sprecherin.

Anzeige
Große Jubiläumsaktion bei XXL KÜCHEN ASS
Große Jubiläumsaktion bei XXL KÜCHEN ASS

Zum 25-jährigen Geburtstag gibt es bei den sieben XXL KÜCHEN ASS-Fachmärkten in Sachsen den gewohnten Service und tolle Jubiläumsangebote.

Wiedereröffnung am Wochenende

Geplant ist eine Wiedereröffnung der Station am Wochenende. Dies ist jedoch von den Witterungsverhältnissen abhängig.

Der französische Mutterkonzern geht in der Außendarstellung seit einiger Zeit von Rot auf Grau beziehungsweise Grün. Das „aggressive“ Lotusrot aus dem Total-Logo soll reduziert werden auf einen Balken an der Dachblende. Die Idee mit dem neuen Design stammt auch aus Frankreich. Dort genehmigten immer mehr Ortsvorsteher den Bau einer neuen Tankstelle nur, wenn die sich optisch ins Stadtbild einfügt.

Schrittweise wird die Umstellung auf das neue Tankstellendesign nun in ganz Deutschland umgesetzt. Auch Recyclingmaterial findet an der neuen Fassade Verwendung. Mehr als 1.200 Einrichtungen betreibt der französische Konzern hier.

LED-Beleuchtung an den Zapfsäulen

Die Umsetzung des neuen Tankstellen-Designs begann 2013. T-Air nennt es sich – als Verbindung von Erde (Terre) und Luft (Air). Das neue Erscheinungsbild setzt auf Terrakotta-Farben, ein transparentes neues Tankdach und reduzierte Werbeflächen.

Die LED-Beleuchtung an den Zapfpunkten spart Energie. Außerdem wird die Beleuchtung an den Zapfsäulen erst dann eingeschaltet, wenn ein Fahrzeug in den Tankbereich einfährt.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln