merken
Döbeln

Helfer für Pflegeheime gesucht

Auch im ambulanten Bereich gibt es Engpässe. Die Einsätze erfolgen nur nach individuellen Absprachen.

Die Pflegeheime in Mittelsachsen brauchen die Unterstützung von freiwilligen Helfern.
Die Pflegeheime in Mittelsachsen brauchen die Unterstützung von freiwilligen Helfern. © Symbolbild: dpa

Mittelsachsen. Derzeit sind 33 Pflegeeinrichtungen in Mittelsachsen betroffen. Nach dem Aufruf zur Suche nach Helfern für die Pflegeeinrichtungen gab es 42 Hilfsangebote von Freiwilligen. Davon sind die Kontaktdaten von neun Helfern an die Pflegekoordinatoren aus anderen Landkreisen oder kreisfreien Städten weitergeleitet worden, da der Wohn- und Einsatzort nicht in Mittelsachsen lag.

„16 Anfragen von Pflegeeinrichtungen liegen aktuell vor, auch im ambulanten Bereich bestehen derzeit große personelle Engpässe und Notlagen zur Abdeckung der pflegerischen Versorgung der Pflegebedürftigen. Durch die Umsetzung der Test-Verordnung ist der Personalbedarf zusätzlich deutlich erhöht“, heißt es aus dem Pflegenetz Mittelsachsen.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

In insgesamt 31 Fällen konnten Kontakte zwischen Pflegeeinrichtungen und Helfern hergestellt werden. „Die Einsätze erfolgen immer in individueller Absprache zwischen der Einrichtung und den Freiwilligen“, erklärt Pressesprecher André Kaiser. Weiterhin können sich Interessierte melden.

Der Aufruf ist im Internet veröffentlicht unter: https://www.landkreis-mittelsachsen.de/das-amt/neuigkeiten/helfer-gesucht.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln