merken
PLUS Döbeln

Helios setzt auf Standort Leisnig

Klinik und Kommunalpolitik haben die Gespräche zum geburtshilflichen Angebot in Leisnig fortgesetzt. Qualität soll der Maßstab bleiben.

Die Helios-Klinik Leisnig ist nach Einschätzung der Klinikleitung "ein wichtiger Pfeiler der medizinischen Versorgung in der Region". Vor allem wegen der Schließung der Geburtsklinik stand das Haus in den vergangenen Tagen im Fokus der Öffentlichkeit.
Die Helios-Klinik Leisnig ist nach Einschätzung der Klinikleitung "ein wichtiger Pfeiler der medizinischen Versorgung in der Region". Vor allem wegen der Schließung der Geburtsklinik stand das Haus in den vergangenen Tagen im Fokus der Öffentlichkeit. © Lars Halbauer

Leisnig. „In sehr offener und konstruktiver Atmosphäre“, so empfanden es auch die Vertreter der Helios-Klinik Leisnig, wurden in dieser Woche die Gespräche über geburtshilfliche Angebote am Leisniger Krankenhaus fortgesetzt.

Nachdem die erste Runde per Video-Konferenz stattfand, war jetzt das Rathaus Veranstaltungsort. Vonseiten der Klinik waren der Regionalgeschäftsführung der Helios Region Ost Prof. Sebastian Heumüller sowie Julian Zimmer als Geschäftsführer der örtlichen Klinik die Gesprächspartner von Politikern von Kommunal- bis Kreisebene.

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

„Prof. Sebastian Heumüller und Julian Zimmer betonten bei dieser Gelegenheit einmal mehr, dass die Helios-Klinik ein gesunder Standort und ein wichtiger Pfeiler der medizinischen Versorgung in der Region ist“, teilte Helios-Pressesprecher Stefan Möslein mit.

Geplanter Hebammenstützpunkt befindet sich im Aufbau

„Oberstes Ziel der Klinik ist es, eine bestmögliche medizinische Qualität zu gewährleisten.“ Weil gerade dies in Gefahr zu sein schien, hatte Helios Ende Dezember 2020 mitgeteilt, dass die Geburtsstation in Leisnig ab Januar geschlossen bleibt. Diese Entscheidung begründete die Klinikleitung mit medizinischem Fachpersonal, das trotz intensiver Bemühungen nicht gefunden werden konnte.

Welche verschiedene Möglichkeiten eines geburtshilflichen Angebots es in Leisnig künftig geben könnte, darüber sei am Mittwoch in der Runde mit den Politikern erneut gesprochen worden, bestätigt Helios. Sprecher Stefan Möslein bat dennoch um Verständnis, diese Möglichkeiten nicht im Detail erklären, sondern erst wieder darüber informieren zu wollen, wenn es konkrete Lösungen und Entscheidungen gibt.

Weiterführende Artikel

Leisniger Rettungswache mit Klinik geplant

Leisniger Rettungswache mit Klinik geplant

Geplant sind Veränderungen an den Rettungswachen in Naußlitz bei Roßwein und in Leisnig. Auch an der Rettungswache in Döbeln muss etwas passieren.

Möslein zufolge befindet sich der für Leisnig geplante Hebammenstützpunkt gegenwärtig im Aufbau. Das Storchentaxi zum Kreißsaal nach Schkeuditz könne über eine geschaltete Hotline bereits geordert werden.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln