merken
PLUS Döbeln

Baby-Leiche aus Mügeln obduziert

Von den Ergebnissen erhoffen sich Polizei und Staatsanwaltschaft zu erfahren, unter welchen Umständen der Säugling ums Leben gekommen ist.

Im Bereich des Fundortes der Babyleiche in Niedergoseln haben Beamte der Kriminaltechnik am Dienstag kurz nach Auffinden des toten Säuglings umfangreich Spuren gesichert.
Im Bereich des Fundortes der Babyleiche in Niedergoseln haben Beamte der Kriminaltechnik am Dienstag kurz nach Auffinden des toten Säuglings umfangreich Spuren gesichert. © Erik-Holm Langhof

Mügeln. Die am Dienstag in einem Ortsteil von Mügeln entdeckte Babyleiche ist am Mittwoch obduziert worden. Das teilen Staatsanwältin Jana Friedrich und Olaf Hoppe, der Sprecher der Polizei Leipzig, in einer gemeinsamen Presseerklärung mit.

Beantragt wurde die Obduktion von der Staatsanwaltschaft Leipzig. Angeordnet hatte sie schließlich der zuständige Ermittlungsrichter. Mittlerweile ist die Untersuchung bereits erfolgt. "Ein vorläufiges Gutachten dazu liegt allerdings noch nicht vor", heißt es in der Erklärung.

Anzeige
Der Eyecatcher beim Roadtrip
Der Eyecatcher beim Roadtrip

Ein Gefühl von Freiheit schnuppern, den Alltagsstress vergessen und viel PS genießen - ein Trike bietet den perfekten Fahrspaß für Individualisten.

Die Ermittlungsbehörden erhofften sich auf Grundlage der Ergebnisse der rechtsmedizinischen Untersuchung und der weiteren Ermittlungen nähere Erkenntnisse zum tatsächlichen Geschehen und den Hintergründen. "Angaben zu weiteren Einzelheiten der Ermittlungen können derzeit nicht gemacht werden", so Staatsanwaltschaft und Polizei.

Ermittlungen weiter in alle Richtungen

Der tote Säugling war Dienstag gegen 8.30 Uhr im Mügelner Ortsteil Niedergoseln gefunden worden. Wer die Babyleiche entdeckt hat, dazu sagte der Leipziger Polizeisprecher Olaf Hoppe am Dienstag nichts.

Auch zum Alter und dem Geschlecht des Babys macht die Polizei keine Angaben. Vielmehr verweist sie darauf, dass "die polizeiliche Arbeit und insbesondere auch die Öffentlichkeitsarbeit in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Leipzig erfolgt".

In einem Grünstreifen mit Bäumen und Sträuchern ist am Dienstag zwischen der Staatsstraße und der Dorfstraße im Mürgelner Ortsteil Niedergoseln die Leiche eines Säuglings entdeckt worden.
In einem Grünstreifen mit Bäumen und Sträuchern ist am Dienstag zwischen der Staatsstraße und der Dorfstraße im Mürgelner Ortsteil Niedergoseln die Leiche eines Säuglings entdeckt worden. © Erik-Holm Langhof

Nach Angaben eines SZ-Reporters vor Ort haben Mitarbeiter der Mordkommission aus Leipzig am Fundort Spuren gesichert. "Auch Kollegen der Rechtsmedizin sind in Mügeln", sagte Olaf Hoppe.

Unter welchen Umständen der Säugling ums Leben gekommen ist und ob eine Straftat vorliegt, diese Fragen musste die Polizei unbeantwortet lassen. Polizeisprecher Hoppe: "Die Hintergründe sind noch völlig offen und es wird in alle Richtungen ermittelt."

Dieser Beitrag ist am 24. März um 15.30 Uhr aktualisiert worden.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln