merken
Döbeln

Inzidenzwert in Mittelsachsen gesunken

Am Freitag wurden weniger Menschen positiv auf das Corona-Virus getestet. Gestorben ist daran niemand.

In Mittelsachsen sind innerhalb eines Tages 108 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet worden.
In Mittelsachsen sind innerhalb eines Tages 108 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet worden. © Hendrik Schmidt/dpa (Symbolbild)

Mittelsachsen. Der Inzidenzwert in Mittelsachsen ist am Freitag gesunken. Nach Angaben des Robert Koch Instituts lag er bei 309,1, am Donnerstag bei 322,9. Im Laufe eines Tages waren in Mittelsachsen weitere 108 Menschen positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Am Vortag lag diese Zahl bei 182. Die Gesamtzahl liegt nun bei 21.709. In der Region Döbeln waren 16 Personen neu positiv getestet worden, im Altkreis Freiberg 53 und in Mittweida 39.

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Anzeige
"Capriccio" im Semperoper-Stream erleben
"Capriccio" im Semperoper-Stream erleben

Ab Pfingstsamstag ist die hochkarätig besetzte Dresdner Neuproduktion unter der Musikalischen Leitung von Christian Thielemann im Streaming-Angebot.

In den Kliniken des Landkreises Mittelsachsen werden derzeit 97 Personen (+2) wegen Corona behandelt. 28 von ihnen müssen beatmet werden (+/-0). Die Zahl der an oder mit den Corona-Virus Verstorbenen seit Beginn der Pandemie liegt unverändert bei 625.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln