merken
Döbeln

Kita bekommt weiches Wasser

Das Wasser in Ostrau ist sehr kalkhaltig. In der Kita Wiesenstrolche soll sich das ändern.

Um Leitungen und Geräte vor Verkalkung zu schützen, bekommt die Kita Wiesenstrolche in Ostrau eine Enthärtungsanlage.
Um Leitungen und Geräte vor Verkalkung zu schützen, bekommt die Kita Wiesenstrolche in Ostrau eine Enthärtungsanlage. © Dietmar Thomas

Ostrau. In der Ostrauer Kindertagesstätte soll eine Enthärtungsanlage eingebaut werden. 

Den Auftrag dafür hat der Gemeinderat an die Firma Litzke Sanitär, Heizung, alternative Energie in Rittmitz vergeben. Die Kosten liegen bei etwa 5.400 Euro.

Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Der aktuell vorherrschende Kalkgehalt im Trinkwasser liegt in Ostrau bei 30 Grad deutscher Härte. Bei diesem Härtebereich kommt es vermehrt zu starken Verkalkungen an Sanitäreinrichtungen und technischen Anlagen. 

Einbau im Sanitärraum

So auch an den Waschmaschinen und Geschirrspülern, die täglich im Ostrauer Kindergarten in Betrieb sind. Deshalb wurde neben der Neubeschaffung eines Industriespülers auch der Einbau einer Enthärtungsanlage angeregt.

Aus Platz- und Sicherheitsgründen kann die Anlage nicht im Hausanschlussraum installiert werden. Deshalb wird sie im angrenzenden Sanitärraum eingebaut, in dem sich auch der Wasserspeicher der Einrichtung befindet. Der Zugang erfolgt über eine Kernbohrung vom Hausanschlussraum aus.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln