merken
PLUS Döbeln

Döbeln: Kita Kleeblatt wegen Corona geschlossen

In der Kita sind zwei Personen positiv getestet worden. Die Kinder müssen eine Woche zu Hause bleiben.

In der Kita Kleeblatt sind zwei Personen positiv auf Corona getestet worden. Sie bleibt erst einmal für eine Woche geschlossen.
In der Kita Kleeblatt sind zwei Personen positiv auf Corona getestet worden. Sie bleibt erst einmal für eine Woche geschlossen. © Jeff Pachoud/AFP/dpa (Symbolbild)

Döbeln.  Die Stadt Döbeln muss die Kita Kleeblatt einschließlich des Horts der Kunzemannschule für eine Woche schließen. Wie Oberbürgermeister Sven Liebhauser  mitteilt, waren zwei Personen positiv aus das Virus getestet worden. 

Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt seien die Kinder und Erzieher, die unmittelbar mit den betroffenen Personen in Kontakt standen, in Quarantäne geschickt worden. Am kommenden Montag führt das Gesundheitsamt Testungen bei diesen Kindern und Erziehern in der Einrichtung durch. Der betroffene Personenkreis wird direkt informiert.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Keine Vertretung möglich

Die Kindertagesstätte Kleeblatt wird  in der Zeit von diesem Freitag  erst einmal bis  Freitag kommender Woche geschlossen  bleiben, da die Betreuung im gesetzlich vorgeschriebenen Rahmen nicht mehr abgesichert werden kann. Eine vertretungsweise personelle Besetzung aus anderen Einrichtungen oder durch einen Personaldienstleister sei  nicht möglich. "Wir appellieren an die Eltern, Ruhe zu bewahren und besonnen zu reagieren. Ich hoffe auf ihr Verständnis. Gemeinsam werden wir auch diese Situation meistern", so Liebhauser. Bei möglichen Symptomen sollte der Hausarzt konsultiert werden.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln