merken
Döbeln

Kloster Buch: Wieder Frisches mit Einschränkungen

Auch der zweite Markt in dieser Saison wird von Vorsicht auf die Gesundheit der Besucher und Mitwirkenden geprägt sein, teilen die Veranstalter mit.

Wegen des Infektionsschutzes bieten die Direktvermarkter auf dem Bauernmarkt im Kloster Buch am Sonnabend ausschließlich Frisches an.
Wegen des Infektionsschutzes bieten die Direktvermarkter auf dem Bauernmarkt im Kloster Buch am Sonnabend ausschließlich Frisches an. © Dietmar Thomas

Leisnig. Zahlreiche Direktvermarkter bieten am Sonnabend von 9 bis 15 Uhr frische Erzeugnisse aus eigenem Anbau, eigener Aufzucht und eigener Herstellung im Innenhof des Klosters Buch an. Die Besucher können sich auf ein breites Angebot an Frischeprodukten wie Fleisch-, Fisch- und Backwaren sowie Obst, Gemüse und Pflanzen freuen.

Trotzdem wird es wiederum Einschränkungen geben, die coronabedingt sind. Wie schon bei dem Markt im März ist ein Verzehr von Speisen und Getränken vor Ort nicht möglich. Entsprechend dieser Vorgabe wird es an den Händlerständen auch kein Imbiss-Angebot und keinen Getränkeausschank geben.

Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Die Besucher müssen dennoch nicht auf den hausbackenen Kuchen verzichten. Diesen und zum Beispiel auch Fischbrötchen bieten die Gastgeber vom Förderverein Kloster Buch zum Mitnehmen und zum späteren Genießen zu Hause an.

Wer mitarbeitet, sorgt für kürzere Wartezeiten

Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes (FFP2- beziehungsweise medizinische Maske) ist zur Sicherheit aller Besucher, Händler und Mitarbeiter verpflichtend. Es erfolgt eine Erfassung der Besucherdaten. Entsprechend den Vorgaben werden die personenbezogenen Daten nach vier Wochen vernichtet.

Zur Verhinderung längerer Wartezeiten am Eingang gibt es die Möglichkeit, sich das entsprechende Formular von der Internetseite www.klosterbuch.de herunterzuladen und auszudrucken. Dies kann dann bereits ausgefüllt zum Markt mitgebracht werden. Das hat sich bei den zurückliegenden Märkten tatsächlich bewährt.

Besucher werden gebeten, die Parkplätze außerhalb des Klostergeländes zu nutzen. Eine Parkgebühr wird an diesem Tag nicht erhoben, allerdings ist eine Spende willkommen.

Um die Auflagen der aktuellen Corona-Schutzverordnung zu erfüllen, bleiben die Museums- beziehungsweise Ausstellungsräume der Klosteranlage nach wie vor geschlossen. Überdies gibt es weder eine Führung noch eine Andacht in der Gutskapelle.

Veranstaltungstipp: Frischemarkt im Kloster Buch am Sonnabend von 9 bis 15 Uhr.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln