merken
Döbeln

Es hat sich angedeutet

Frank Korn über die Pläne in Zschaitz-Ottewig.

Die Gemeinde hat lange um ihre Eigenständigkeit gekämpft.
Die Gemeinde hat lange um ihre Eigenständigkeit gekämpft. © André Braun/Döbelner Anzeiger

Nun ist es also so weit. Die Gemeinde Zschaitz-Ottewig gibt ihre Eigenständigkeit auf. Wer Bürgermeister Immo Barkawitz beim Verlesen der Erklärung beobachtet hat, konnte sehen, dass ihm das Ganze sehr nahe geht. Und doch schien es danach so, als sei eine Last von ihm abgefallen.

Lange haben der Bürgermeister und die Gemeinderäte dafür gekämpft, dass die Gemeinde eigenständig bleiben kann. Doch nun müssen sie einsehen, dass es nicht mehr geht. Auch wenn dieser Schritt nicht von allen nachvollzogen werden kann, er ist richtig. Vor allem die finanziellen Hürden sind zu hoch. Aber auch die bürokratischen Hindernisse sind für einen Bürgermeister, der dieses Amt ehrenamtlich ausübt, und eine kleine Gemeinde, wie es Zschaitz-Ottewig nun einmal ist, schwer zu bewältigen.

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Weiterführende Artikel

Wie geht es für Zschaitz-Ottewig weiter?

Wie geht es für Zschaitz-Ottewig weiter?

Die Gemeinde will ihre Eigenständigkeit aufgeben. Ein Lösungsansatz für die Zukunft liegt durchaus auf der Hand.

Zschaitz wirft das Handtuch

Zschaitz wirft das Handtuch

Die Gemeinde will nicht mehr eigenständig bleiben. Das Geld wird immer knapper, doch das ist nicht der einzige Grund.

Mit wem Zschaitz-Ottewig „zusammengeht“, muss erst noch geklärt werden. Aus meiner Sicht spricht aber vieles für eine „Hochzeit“ mit Ostrau. Einerseits arbeiten beide Gemeinden schon seit den 1990er-Jahren in einer Verwaltungsgemeinschaft zusammen. Andererseits sind auch die Anknüpfungspunkte in anderen Bereichen wie Sport und Feuerwehr ein gutes Argument für diese Liasion.

E-Mail an Frank Korn.

Mehr zum Thema Döbeln