SZ + Döbeln
Merken

Wo Leisnigs erste Kinderkrippe stand

Im Haus der Familie Günther in Lesnig wurde vor 100 Jahren ein Säuglingsheim eröffnet. Das Kuriose: Helga Günther war viele Jahre lang Leiterin einer Kita in Leisnig.

 3 Min.
Teilen
Folgen
Helga und Erich Günther blättern in einer Festschrift des Leisniger Tageblattes von 1931. Aus der haben sie erfahren, dass in ihrem Haus an der Gorschmitzer Gasse 21 einmal ein Säuglingsheim gewesen ist. Das wurde heute vor 100 Jahren eröffnet.
Helga und Erich Günther blättern in einer Festschrift des Leisniger Tageblattes von 1931. Aus der haben sie erfahren, dass in ihrem Haus an der Gorschmitzer Gasse 21 einmal ein Säuglingsheim gewesen ist. Das wurde heute vor 100 Jahren eröffnet. © Dietmar Thomas

Leisnig. Wer heute an der Gorschmitzer Gasse entlanggeht, wird am Zaun des Grundstückes Nr. 21 die Reproduktion einer Festschriftseite in A3-Format finden. Helga und Erich Günther haben diese anfertigen lassen und machen Neugierigen damit ein Stück Stadtgeschichte zugänglich.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!